01.05.2021 „Wir Gotteskinder“

Ein weiteres Kapitel von Black Lives Matter - Leben zwischen Afrika und Europa

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Der Roman „Wir Gotteskinder“ von Nana Oforiatta Ayim, geboren und aufgewachsen in Deutschland, handelt vom Leben zwischen Afrika und Europa sowie der identitätsstiftenden Kraft des Geschichtenerzählens:

Maya wächst in einer Kleinstadt in West-Deutschland der 80er Jahre auf und wird täglich damit konfrontiert, dass sie und ihre Eltern anders sind, „arme Wirtschaftsflüchtlinge“ nämlich, was vor allem nicht stimmt.

Zwar mußten sie ihre Heimat Ghana aus politischen Gründen verlassen, mit Geld hatte dies aber nichts zu tun. Mayas Vater ist ein scheuer Intellektueller, ihre schöne Mutter will immerfort an ihre königliche Abstammung erinnert werden.

So sieht sich die Heldin der Geschichte mit vielfältigen Vorurteilen konfrontiert, bis sie sich schließlich zum ersten Mal als Teil eines großen Ganzen fühlt und den Mut fasst, ihren eigenen Weg zu gehen.

Auch die Autorin ist die Enkelin eines ghanaischen Königs, sie hat Kunstgeschichte studiert, für die UN in New York gearbeitet und ist heute weltweit als Kunstvermittlerin und Kuratorin tätig.

„Wir Gotteskinder“, im Penguin Verlag (www.penguinrandomhouse.de) erschienen und 272 fesselnde Seiten lang, basiert auf der eigenen Lebensgeschichte Nana Oforiatta Ayims und ist nicht nur ein faszinierendes literarisches Debüt, sondern erfindet das klassische Einwanderungsnarrativ neu.

Die Charaktere sind breit gefächert, die Story eingehend gezeichnet. „Wir Gotteskinder“ ist ein weiteres Kapitel von Black Lives Matter und uneingeschränkt empfehlenswert. Preis: 22 Euro. 

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.