03.06.2022 weibliche Widerstandskraft

Die Spuren der Gnadenlosigkeit, und die „Die Stärke der Frauen“

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

2004 fotografierte ich auf Wunsch einer Ärztin eine Operation im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DRC). Die Patientin war nicht nur von Milizen vergewaltigt, sondern ihr war auch die Vagina durch Gegenstände wie Gewehrkolben und Stöcke vollständig zerstört worden.

Noch nie in meinem Leben hatte ich Spuren solcher Gnadenlosigkeit gesehen oder gar dokumentiert.

Die Filme habe ich später der Ärztin mit nach England gegeben, wo sie für Ausbildungszwecke verwendet wurden, alles unter der Supervision von Dr. Denis Mukwege, dem auch die Klinik in Goma unterstand und der 2018 den Friedensnobelpreis für seinen Einsatz für die Gesundheit und Rechte von Frauen erhielt.

In seinem Buch mit dem Titel „Die Stärke der Frauen“ erzählt Dr. Mukwege, wie ihn weibliche Widerstandskraft lehrte, an eine bessere Welt zu glauben.

Auf gut 400 Seiten verwebt der weltbekannte Gynäkologe seine eigene dramatische Lebensgeschichte mit den Schicksalen seiner Patientinnen und anderen Frauen, die seinen Weg begleitet haben.

Sein Appell zeigt, was ein einzelner Mensch bewegen kann, und ist zugleich ein Plädoyer für eine grundlegende Veränderung im Rollenverständnis zwischen Männern und Frauen; alles vor dem Hintergrund des über 20 Jahre andauernden Konfliktes in der Süd-Kivu-Region der DRC, dem bis heute über eine Million Menschen zum Opfer gefallen sind, ohne das die Weltgemeinschaft relevanten Schutz und nachhaltige Hilfe angeboten hat.

„Die Stärke der Frauen“ ist trotz seiner grausamen Thematik ein Buch voller Hoffnung und Respekt. Erschienen bei C. Bertelsmann (www.cbertelsmann.de). 26 Euro. 

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.