27.05.2021 Fotoband Titel Made Realities

Das Nichts in profanen Pastelltönen - Stars der postmodernen Fotoszene

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Irritierend. So läßt sich in einem Wort der soeben erschienene Fotoband mit dem Titel „Made Realities“ zur gleichnamigen Veranstaltungsreihe aus dem Hause Hirmer (www.hirmerverlag.de) zusammenfassen.

Es sind Abbildungen der Fotografen Demand, Dicorcia, Gursky, Wall, allesamt Stars der postmodernen Fotoszene.

Mit viel Interpretation handeln sie vom Fremden im Vertrauten, Gegenwärtigem im Vergangenen, Konstruiertem im Wahren; es sind banale Ausschnitte aus dem Alltag, teils rätselhaft, teils historisch, teils auch einfach nur so.

Für andere Betrachter, mich eingeschlossen, stellen sie einfach nur Leere dar. Aber vielleicht ist das sogar gewollt. 107 eigenwillige Sichtweisen auf 120 Seiten, die durch analytische Texte literarischer Autor*Innen unterstützt, beziehungsweise erst verständlich werden.

Und das ist genau der Punkt, der mich so verstört hat. Ohne die wortreichen Aha-Erlebnisse verfehlen die Fotos ihren Effekt, wirken teils sogar wie Momente, die nicht einmal sehenswert sind, was wiederum den Geschmack der deutschen Fotolandschaft spiegelt, das unsagbare Nichts möglichst in profanen Pastelltönen.

„Made Realities“ ist derzeit in der Draiflessen Collection in Mettingen (www.draiflessen.com) zu sehen. Der Band kostet 24,90 Euro. 

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.