04.05.2021 „Hard Land“, sein nunmehr fünfter Roman

Das Buch das wirklich rockt - Eine Brücke zwischen Jugend und Erwachsenensein

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Wer Filme wie „The Breakfast Club“ oder „Stand by me“ mag, der ist in dieser Geschichte wohl aufgehoben. „Hard Land“ spielt in Missouri, 1985:

Um sich einige Zeit von den Problemen zu Hause zu verabschieden, nimmt der 15-jährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an, was sein Leben für immer verändert.

Er findet neue Freunde, verliert sein Herz, entwickelt sich von einem Außenseiter zu einem jungen Mann, der unentbehrlich wird und dabei lernt, wie schmerzhaft es sein kann, erwachsen zu werden.

Dem Autoren Benedict Wells, 1984 in München geboren, gelingt es, einen Ton zu treffen, der die Brücke zwischen Jugend und Erwachsenensein perfekt spiegelt.

„Hard Land“, sein nunmehr fünfter Roman, berührt sehr, zumal er nie in Klischees abdriftet, nie zu witzig oder zu dramatisch ist, sondern mit einer Ehrlichkeit überzeugt, von der alle guten Stories leben, der Wahrheit eben.

„Hard Land“ ist bei Diogenes (www.diogenes.ch) erschienen, hat 343 Seiten und kostet 24 Euro. Ein ganz tolles Buch, das wirklich rockt. Apropos:

Im Herbst 2021 gehen der Autor und der Musiker Jacob Brass auf die große „Hard Land Club Tour“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wells stellt sein Buch vor, Brass sein neues Album „Circle Town“. Vorverkauf auf www.hard-land.de. 

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.