29.01.2013 09:01 58. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium

Zukunftsforschung - Kulturpolitik als Zukunftspolitik - Vorträge von Carsten Winter, Andreas Reckwitz und Michael Opielka

Zum 100. Geburtstag des Zukunftsforschers Robert Jungk. Robert Jungk Protestierte in Brokdorf 1976

Zum 100. Geburtstag des Zukunftsforschers Robert Jungk. Robert Jungk Protestierte in Brokdorf 1976 Foto: ARD.de

Von: GFDK - Kulturpolitische Gesellschaft

Das traditionsreiche Kulturpolitische Kolloquium der Ev. Akademie Loccum vom 22. bis 24. Februar 2013, das sie seit 1977 in Verbindung mit der Kulturpolitischen Gesellschaft durchführt, macht den Auftakt zum Zukunftsdiskurs 2013. Bezug nehmend auf die Zukunftsdiskurse und -methoden der 1970er Jahre, die auch die Neue Kulturpolitik beflügelt hatten, sollen zentrale gesellschaftliche Themen auf ihre Kulturbedeutung hin befragt werden.

Unter anderem werden die Kultur- und Sozialwissenschaftler Carsten Winter, Andreas Reckwitz und Michael Opielka mit ihren Vorträgen Anregungen zur Diskussion liefern. Der Samstagabend ist dem 100. Geburtstag des Zukunftsforschers Robert Jungk gewidmet. Robert Jungk war Gründungsmitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft.

www.loccum.de/programm/p1308.pdf

www.ard.de/wissen/-/id=918004/vv=search/cf=42/nid=918004/did=338672/cf=42/ad0as7/index.html

www.kupoge.de

post@kupoge.de