11.09.2012 07:16 INSTITUT FÜR AUSLANDSBEZIEHUNGEN

Wissenschaft für die Praxis - Aktuelle Forschungsprojekte des Instituts für Auslandsbeziehungen

Von:

Im Rahmen des ifa-Forschungsprogramms "Kultur und Außenpolitik" werden aktuell acht neue Forschungsprojekte zu Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) bearbeitet. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickeln dabei Empfehlungen für künftige außenkulturpolitische Maßnahmen.

Wird Kultur durch das von der Europäischen Union für 2014 bis 2020 vorgeschlagene Förderprogramm "Kreatives Europa" zur Ware? Wie wird Europa in der Welt wahrgenommen? Wie beeinflusst die Berichterstattung internationaler Medien außenpolitisches Handeln? Welches Potenzial bergen Angebote der außerschulischen Sprachförderung in den deutsch-französischen Beziehungen?

Diese und andere Fragen analysieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in bis zu sechsmonatigen Forschungsprojekten. Im Rahmen der Projekte entstehen internationale Fachveranstaltungen, Publikationen und Informationsangebote im Internet.

"Das Forschungsprogramm vernetzt Themen aus der Praxis mit Wissenschaft und Medien", erklärt Dr. Odila Triebel, Leiterin des Programms. Hierzu gehört auch der Aufbau von Kooperationen mit Universitäten, Mittlerorganisationen, Medien- und Wirtschaftspartnern, darunter der Deutschen Welle, dem Thinktank BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn – Bonn International Center for Conversion) und dem Goethe-Institut.

Aktuelle Projekte

  • Deutsch-französische Beziehungen
  • Europa von außen
  • Aus- und Fortbildungsmodule zur AKBP
  • Medien und Konflikt
  • Wirksamkeit von Kunst
  • Europa: Krise und Aufbruch
  • Europäischer Film
  • Außenwissenschaftspolitik



Der aktuelle Stand der Projekte ist online dokumentiert unter:
http://www.ifa.de/foerderprogr...

Quelle:
http://www.ifa.de/presse/pm/ar...