22.12.2014 09:14 zufriedener rückblick

Von Picasso bis Giacometti - Picasso-Museum zieht Bilanz für 2014 und präsentiert Jahresprogramm für 2015

Besucher im Picasso Museum

Neben Picasso kündigt das Museum für 2015 den spanischen Großmeister der Collage Antoni Clavé, Jean Cocteau, eine Fotoausstellung über Paris und eine Sonderausstellung mit Alberto Giacometti an (c) Picasso Museum

Rueckblick auf ein gutes Jahr im Picasso Museum

Rückblick auf ein gutes Jahr im Picasso Museum

Ueber 75.000 Besucher kamen 2014 ins Picasso Museum

Über 75.000 Besucher kamen 2014 ins Picasso Museum

Von: GFDK - Birthe Sarrazin

Münster. Das Picasso-Museum blickt zufrieden auf das vergangene Jahr zurück: Über 75.000 Besucher sahen die Ausstellungen mit Picasso, Goya, den russischen Konstruktivisten und dem Wiener Dreigestirn Klimt, Schiele und Kokoschka. Und auch für das kommende Jahr steht das Programm längst fest.

Neben Picasso kündigt das Museum für 2015 den spanischen Großmeister der Collage Antoni Clavé, Jean Cocteau, eine Fotoausstellung über Paris und zum Herbst eine große Sonderausstellung mit Werken des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti, dem zurzeit teuersten Bildhauer der Welt, an.

„Das Jahr 2014 hat unsere Erwartungen voll erfüllt“, berichtet Museumsgeschäftsführerin Andrea Hagemann. „Wir freuen uns über das große Interesse an unseren Ausstellungen und blicken neben zahlreichen Besuchern auch auf viele fruchtbare Kooperationen zurück.“ Das Picasso-Museum arbeitet neben nationalen und internationalen Leihgebern auch mit zahlreichen regionalen Schulen und dem Theater Münster zusammen.

Ausstellungsprogramm im Picasso-Museum 2015

Pünktlich zum Jahresende kündigt Museumsleiter Prof. Markus Müller auch das Ausstellungsprogramm für 2015 an: „Wir spannen mit acht Ausstellungen einen weiten Bogen von der Klassischen Moderne bis zur zeitgenössischen Fotografie und feiern mit der Ausstellung „Cocteau trifft Picasso“ im Sommer den 100. Geburtstag der Freundschaft zwischen den beiden Künstlern.“ Die Schau vereint Cocteaus malerisches, grafisches, dichterisches und filmisches Werk mit den Picasso-Arbeiten aus dem Eigenbestand des Museums und zeigt, wie die beiden sich immer wieder gegenseitig befruchteten.

Sonderausstellung Alberto Giacometti

Im Oktober 2015 erreicht das Programm mit einer Sonderausstellungen über Alberto Giacometti seinen Höhepunkt. Rund 140 Werke des Schweizers sind vom 24. Oktober 2015 bis 17. Januar 2016 in Münster zu sehen, darunter auch seine berühmten gelängten Skulpturen wie die „Femme de Venise“. Die Ausstellung „Alberto Giacometti – Meisterwerke aus der Fondation Maeght“ wird realisiert mit Unterstützung der Sparkassen in Westfalen-Lippe.

Zu allen Ausstellungen bietet das Museum ein umfangreiches museumspädagogisches Programm mit Veranstaltungen für Kinder, Erwachsene, Schulen und Firmen an.

Öffnungszeiten während der Feiertage

Während der Feiertage bleibt das Picasso-Museum am 24., 25. und am 31. Dezember geschlossen. Am 26. Dezember ist das Haus von 10-18 Uhr geöffnet und am 1. Januar 2015 von 13 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 0251/4144710 oder unter www.kunstmuseum-picasso-muenster.de.

 

AUSSTELLUNGEN IM PICASSO-MUSEUM 2015

7. Februar - 3. Mai 2015

ANTONI CLAVÉ – EIN SPANIER IN PARIS

PICASSO – MYTHOS CARMEN

                  

9. Mai - 12. Juli 2015

PARIS IM BLICK – EINE STADT UND IHRE FOTOGRAFEN

PICASSO – MAPPING PARIS

 

18. Juli - 18. Oktober 2015

COCTEAU TRIFFT PICASSO 

MODERNE ZEITEN – LÉGER TRIFFT CHAPLIN

 

24. Oktober 2015 - 17. Januar 2016

ALBERTO GIACOMETTI – MEISTERWERKE AUS DER FONDATION MAEGHT

PICASSO – SÜßER VOGEL JUGEND

 

Pressekontakt:

Birthe Sarrazin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Picassoplatz 1

48143 Münster

E-Mail: b.sarrazin@picassomuseum.de

Internet: www.kunstmuseum-picasso-muenster.de

 

Aktuelle Ausstellungen vom 26. Oktober 2014 - 18. Januar 2015

Klimt, Schiele, Kokoschka - Die Verführung der Linie

nAcKTE - Picassos Akte