22.11.2012 07:48 am Samstag, 24. November

Visionen von einer besseren Welt- hr2-kultur lädt zum Georg-Büchner-Tag ins Haus am Dom in Frankfurt

Der hessische Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär Georg Büchner (Abbildung aus der Werkausgabe von Karl Emil Franzos (Herausgeber), 1879, J. D. Sauerländischer Verlag)

Der hessische Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär Georg Büchner (Abbildung aus der Werkausgabe von Karl Emil Franzos (Herausgeber), 1879, J. D. Sauerländischer Verlag) Foto: hr/es.wikipedia.org

Von: GFDK - Hanni Warnke

„Friede den Hütten! Krieg den Palästen!", forderte der hessische Schriftsteller Georg Büchner 1834 in seiner Flugschrift „Der Hessische Landbote". Mit der Frage, welche soziale Sprengkraft Büchners Werk heute noch hat, befasst sich ein interdisziplinärer Thementag am Samstag, 24. November, im Haus am Dom in Frankfurt. Veranstalter ist die Katholische Akademie Rabanus Maurus in Kooperation mit hr2-kultur, dem Amt für katholische Religionspädagogik, dem Pädagogischen Zentrum der Bistümer im Lande Hessen, dem Hessischen Literaturrat und der Jugendbegegnungsstätte Anne Frank.

Den Auftakt bildet ein didaktischer Workshop – ein Angebot für Lehrerinnen und Lehrer. Danach folgen Vorträge und Arbeitsgruppen, an denen sich unter anderem die hr2-Bildungsredaktion beteiligt. Abends laden hr2-kultur und die Katholische Akademie Rabanus Maurus unter dem Titel „Dies Seyn in Gott" zu Theater und Gesprächen ein. Der Schauspieler Christian Wirmer spielt seine Inszenierung von Büchners Erzählung „Lenz". Die Novelle erzählt vom inneren Drängen des Menschen und seiner Suche nach sinnvollem Leben.

Zur Einführung in das Stück diskutieren der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Burghard Dedner von der Marburger Forschungsstelle Georg Büchner, die Psychoanalytikerin Dr. Annegret Mahler-Bungers, Lehranalytikerin am Alexander-Mitscherlich-Institut Kassel, sowie Prof. Dr. Jan-Heiner Tück, Universitätsprofessor für Dogmatische Theologie an der Universität Wien, miteinander ins Gespräch. Es moderiert Klaus Hofmeister von der hr-Kirchenredaktion.

Anmeldungen: unter Angabe der Anmeldenummer A121124LS über das Haus am Dom, Katholische Akademie Rabanus Maurus, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main, Tel. 069/8008718 -400, Fax: 069/8008718 -412, hausamdom@bistum-limburg.de. Eintritt: 22 Euro (erm. 19 Euro) für den gesamten Tag, 10 Euro (ermäßigt 7 Euro) für die Abendveranstaltung. Für den didaktischen Workshop am Vormittag (Eintritt frei) und den Themennachmittag ist eine Anmeldung erforderlich.

Mehr Informationen unter www.hausamdom.bistumlimburg.de oder www.literaturland.hr-online.de
hr2-kultur: UKW-Frequenzen 96,7 / 95,0 oder 99,6 MHz oder als Livestream unter www.hr2.de