08.10.2016 07:34 Kalender 2017 für einen guten Zweck

Ungewöhnliches Benefizprojekt ermöglicht Kindern Zugang zu kultureller Bildung

Heinrich-Heine-Symphoniker portraitiert von Alexander Vejnovic

Die Porträts des Düsseldorfer Fotografen zeigen die Orchesterspieler mit ihren Instrumenten fernab von Klassik-Klischees als spannende Charaktere. Alle Fotos (c) Alexander Vejnovic

Kalender-Cover 2017

Kalender-Cover 2017

Musiker Stephan Stein

Musiker Stephan Stein

Musiker Thomas Wins

Musiker Thomas Wins

Musiker Norbert Siebmanns

Musiker Norbert Siebmanns

Musikerin Kirstin Thielen

Musikerin Kirstin Thielen

Von: GFDK - Evamarie Mackenbrock

Mit einem ungewöhnlichen Projekt wollen ein Düsseldorfer Orchester und ein Fotograf benachteiligten Jungen und Mädchen zu kulturellen Erfahrungen verhelfen.

Düsseldorf, 23. September 2016 – Dass Kinder Zugang zu kultureller Bildung haben, ist nach einer Flucht oder in einer finanzschwachen Familie eher selten. Weil aber der Fotograf Alexander Vejnovic und die Mitglieder der Heinrich-Heine-Symphoniker e.V. selbst alle von Kindesbeinen an die Erfahrung machen durften, was Kunst oder Musik im eigenen Leben Positives bewirken kann, wollen sie etwas davon weitergeben.

Deshalb haben der Profi mit der Kamera und das Düsseldorfer Non-Profit-Orchester ein außergewöhnliches Benefiz-Projekt auf die Beine gestellt: einen Kalender mit 24 unkonventionellen Musiker-Porträts. In persönlichen und teilweise bewegenden Worten schildert dazu jedes der Ensemble-Mitglieder, was das Besondere für ihn oder sie an seinem Instrument, dem Projekt oder dem Musizieren ist. Der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders kommt dem Kinderhilfe-Verein KRASS e.V. zugute, der jungen Menschen aus benachteiligten Verhältnissen durch Kunst- oder Musikvermittlung Lebensfreude und Perspektiven ermöglicht. Ein außergewöhnliches Unternehmen für ein Laienorchester.

Persönlichkeitsfotografie statt Klassik-Klischees

Ob das Waldhorn auf dem Kopf oder das Fortuna-Düsseldorf-Putztuch in der Hand des Oboisten – jedes der Bilder beinhaltet auf seine Art etwas Witziges, oftmals auch Anrührendes. Die Porträts des Düsseldorfer Fotografen zeigen die Orchesterspieler mit ihren Instrumenten fernab von Klassik-Klischees als spannende Charaktere. Alexander Vejnovic macht in seinem Studio in der Düsseldorfer Innenstadt vor allem Fotos für berufliche Zwecke, für Geschäftsleute, Freiberufler, Politiker, Promis oder auch Musiker.

Dass die Instrumentalisten der Heinrich-Heine-Symphoniker zum Großteil anderen Berufen nachgehen als der Musik, hat die Arbeit für den Kalender für ihn umso interessanter gemacht: „Bei den Bildern war mir die Freiheit wichtig, diese sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten in ihren Beziehungen zum Instrument zu inszenieren,“ erklärt Vejnovic. Herausgekommen sind Bilder, die Raum für Interpretationen lassen und nicht nur Klassik-Fans ansprechen dürften. Dass ein Orchester, welches sich als Verein rein aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, mit einem professionellen Fotografen zusammen eine solche Unternehmung auf die Beine stellt, ist ungewöhnlich. Die Zusammenarbeit ist aus einem Zufall entstanden. Als eine Cellistin des Ensembles wegen Bildern für sich das Fotostudio aufsuchte, entwickelte sich aus dem Gespräch heraus die Idee für den Kalender.


Oberbürgermeister und Lions-Club mit an Bord – weitere Unterstützer gesucht

Unterstützenswert findet das Projekt schon einmal der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel, der den Kalender mit einem Grußwort versehen hat und selbst ein Exemplar haben möchte. Und auch der Lions-Club Düsseldorf-Königsallee tritt für den guten Zweck ein, indem er einen Zuschuss für den Druck beisteuert. Alle Beteiligten, vom Fotografen über Orchestermitglieder bis hin zu den Visagistinnen und der Mediengestalterin, haben ihre Arbeit unentgeltlich in den Kalender investiert. So müssen nur noch die restlichen Druckkosten über den Verkauf refinanziert werden.

Mehr als zwei Drittel des Preises für den Kalender gehen damit direkt an KRASS e.V. und damit in kulturelle Bildung für Jungen und Mädchen. Damit die jungen Menschen möglichst umfangreich von dem Kalender profitieren, suchen Fotograf und Orchester noch weitere Unterstützer für ihr Projekt. „Wir wenden uns an Unternehmen und Einzelhändler in Düsseldorf oder auch anderswo, die den Kalender zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk für Mitarbeiter oder für Ihre Kunden erwerben möchten oder ihn verkaufen,“ erklärt Norbert Siebmanns, Vorsitzender der Heinrich-Heine-Symphoniker e.V. „Denn je mehr kahle Wände mit unserem Kalender als Hingucker versehen werden, desto mehr Jungen und Mädchen kann KRASS musische Bildung ermöglichen.“ Unternehmen, die sich beteiligen möchten, können sich unter info@pr-pilot.de melden. Der Kalender ist hochwertig in DinA3 produziert mit zwei Motiven pro Monat zur Auswahl. Er kostet 15€ und ist erhältlich:

Kalender 2017 für einen guten Zweck

  • als Bestellung auf www.das-fotostudio-duesseldorf.de
  • bei den Konzerten des Orchesters am 25. und 26.11.2016 in Düsseldorf
  • in allen Düsseldorfer Filialen der Mayerschen Buchhandlung, und der Buchhandlung Gossens (Luegallee 9, Düsseldorf-Oberkassel)

 

Über den Fotografen:
Alexander Vejnovic fotografiert seit über 30 Jahren vor allem Menschen. Nach langjähriger internationaler Tätigkeit im Bereich Modefotografie hat er sich mit seinem 250 qm großen Studio in der Düsseldorfer Innenstadt auf Persönlichkeitsfotografie spezialisiert. Tätigkeitsfelder: Fotos für verschiedene Berufsgruppen, Spezialgebiet kompetente Frauen, Fotos für Single-Börsen, Best Ager, Athleten, Musiker u.v.m.

Über das Orchester:
Die Heinrich Heine Symphoniker e.V., 1993 von ehemaligen Mitgliedern des Universitätsorchesters Düsseldorf als eingetragener Verein gegründet, bestehen aus rund 60 Musikern aus ambitionierten Amateur- und professionellen Musikern. Als Verein finanziert es sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Das Orchester unter dem Dirigat von Desar Sulejmani probt montags von 19.45 bis 22.00h im Hörsaal 3A der Universität Düsseldorf und ist stets offen für neue InstrumentalistInnen.

Über KRASS e.V.:
KRASS unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung von finanzschwachen Kindern und Jugendlichen durch den kostenlosen Zugang zu Kunst und Kultur.