11.11.2011 07:08 Erster Talent Campus Tokyo im November 2011

Über 4000 Filmschaffende aus 137 Ländern bewerben sich für den Berlinale Talent Campus #10

Ryūichi Sakamoto / Internationale Filmfestspiele Berlin

Von: Internationale Filmfestspiele Berlin

Für die 10. Ausgabe des Berlinale Talent Campus haben sich 4382 aufstrebende Filmemacher aus 137 Ländern beworben. Bei den 62. Internationalen Filmfestspielen Berlin werden sich am 11. Februar 2012 für die 350 ausgewählten Teilnehmer die Türen des Theaters „Hebbel am Ufer“ öffnen. Unter dem Motto „Changing Perspectives“ bietet der Talent Campus der nächsten Generation von Filmemachern ein prominentes Programm mit vielen Gästen der Berlinale und Experten aus aller Welt. Darüber hinaus können die jungen Filmschaffenden in den Hands-On Training Programmen praktisch mit Mentoren arbeiten oder ihre eingereichten Drehbücher in One-on-one Meetings mit erfahrenen Script Consultants weiterentwickeln. Produzenten und Regisseure, die mit fertig gestellten Drehbüchern für den Talent Project Market ausgewählt wurden, stellen die Filmprojekte im Rahmen des Berlinale Co-Production Markets potentiellen Financiers und Co-Produzenten vor. Der Campus wird sich verstärkt mit erweiterten Verleih- und Vertriebsstrukturen beschäftigen und neue Formen der Zuschauerbindung diskutieren. Erstmalig konnten sich auch junge Verleiher für den Campus bewerben.

 

Komponist Ryūichi Sakamoto wird Mentor der Score Competition

Der international angesehene japanische Musiker, Komponist und Musikproduzent Ryūichi Sakamoto wird Mentor der Score Competition, dem Kompositionswettbewerb des Berlinale Talent Campus. Ryūichi Sakamoto wurde 1952 in Tokio geboren und ist in den verschiedensten musikalischen Genres zu Hause. Er schrieb unter anderem die Scores zu Furyo - Merry Christmas, Mr. Lawrence (Regie: Nagisa Ôshima), Himmel über der Wüste (Regie: Bernardo Bertolucci), Little Buddha (Regie: Bernardo Bertolucci), Babel (Regie: Alejandro Gonzáles Iñárritu) und Women Without Men (Regie: Shirin Neshat & Shoja Azari). 1987 wurde er mit einem Oscar®, einem Golden Globe und einem Grammy für die Musik zum Film Der letzte Kaiser (Regie: Bernardo Bertolucci) ausgezeichnet. Einen zweiten Golden Globe erhielt Ryūichi Sakamoto für sein Originalscore zu Himmel über der Wüste. Die Teilnehmer der Score Competition 2012 können sich auf ein ganz besonderes Mentoring durch einen einzigartigen und vielseitigen Künstler freuen.

Die Score Competition bietet drei jungen Komponisten bzw. Sound-Designern die Möglichkeit, ihre Neukomposition zu einem Ausschnitt aus einem Kurzfilm gemeinsam mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg einzuspielen und anschließend an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) „Konrad Wolf“ zu mischen. Die Scores werden während des Talent Campus uraufgeführt; der beste Score wird von einer Jury bestimmt und der Preisträger gewinnt eine von Dolby gesponserte Reise zu den wichtigsten Tonstudios in Los Angeles.

 

Erster Talent Campus Tokyo im Rahmen des Filmfestivals TOKYO FILMeX

Der erste Talent Campus in Japan wird vom 21. bis 26. November 2011 in Berlins Partnerstadt Tokio während des renommierten Filmfestivals TOKYO FILMeX stattfinden. Präsentiert vom Organisationskomitee des TOKYO FILMeX, dem Tokyo Metropolitan Government und der Tokyo Metropolitan Foundation for History and Culture, hat der Talent Campus Tokyo 15 junge Regisseure und Produzenten aus Japan, China, Hong Kong, Indonesien, der Republik Korea, Malaysia, den Philippinen, Singapur und Thailand zu Workshops, Master Classes und Diskussionsveranstaltungen eingeladen. „Für uns ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen, gemeinsam mit den Kollegen in Tokio einen Talent Campus für junge asiatische Filmemacher ins Leben zu rufen und ich freue mich, neben herausragenden Filmschaffenden wie dem chinesischen Regisseur Jia Zhang-ke, dem Produzenten Park Kiyong aus Südkorea und World Sales Expertin Olimpia Pont Cháfer, als Mentorin eingeladen zu sein“, so Campus Projektleiterin Christine Tröstrum. Der Talent Campus Tokyo findet in Kooperation mit dem Berlinale Talent Campus und dem Goethe-Institut Tokio statt.

 

Parallel zum Talent Campus Tokyo organisiert die Hauptstadtkampagne „be Berlin“ am 21. November im Museum für zeitgenössische Kunst in Tokio einen Tag der offenen Tür, der am Abend mit einem japanisch-deutschen Kulturtalk zum Thema „Kulturschaffende zwischen den Welten“ schließt. Unter dem Label „Berlin Day“ werden sich neben dem Berlinale Talent Campus unter anderem die Berliner Philharmoniker, das DMY International Design Festival sowie die Ausstellung „Berlin 2000-2011: Playing among the Ruins“ präsentieren.

 

Weitere Informationen zum Berlinale Talent Campus #10 und zum Talent Campus Tokyo finden Sie unter www.berlinale-talentcampus.de.

 

 

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, in Kooperation mit MEDIA - Trainingsprogramm der Europäischen Union und Medienboard Berlin-Brandenburg.

 

Kontakt

Presseabteilung

 

Leitung/Pressesprecherin
Frauke Greiner

Assistenz
Anja Franke

Tel. +49 · 30 · 259 20 · 737 Fax +49 · 30 · 259 20 · 799 press@berlinale.de

Weiterführende Links:
http://www.berlinale.de/