01.11.2013 09:15 richtungsweisende künstlerische Positionen

Udo Kittelmann ist der Kulturmanager des Jahres 2013 - Staatliche Museen zu Berlin

Thomas Girst BMW Group, und Jurymitglied des Kulturmarken-Awards lobte: Udo Kittelmann begeistert mit Leidenschaft und Expertise.

Thomas Girst (BMW Group) und Jurymitglied des Kulturmarken-Awards lobte: "Udo Kittelmann begeistert mit Leidenschaft und Expertise. Foto: (c)Kulturmaken.de

Von: GFDK

Ausgezeichnet wird der diesjährige Kulturmanager des Jahres 2013 für richtungsweisende künstlerische Positionen und die Fähigkeit, Partner aus Kultur und Wirtschaft zusammenzuführen, die das gleiche gesellschaftliche Anliegen verfolgen.

Thomas Girst (BMW Group) und Jurymitglied des Kulturmarken-Awards lobte: "Udo Kittelmann begeistert mit Leidenschaft und Expertise für die Kunst des 19., 20., und 21. Jahrhunderts. Er öffnet seine Häuser konsequent für Unbekanntes und Übersehenes. Den Kanon zerschmettert er ganz nebenbei weder aus Selbstzweck noch als Ikonoklast sondern auf allerhöchstem Niveau".

Preisstifter: KM Kulturmanagement Network

Anmerkung der Redaktion

Am 24. Oktober 2013 kamen die führenden Kulturmarketingstrategen, Kommunalpolitiker, Wirtschaftskapitäne und Stadtmarketingvertreter aus dem deutschsprachigen Raum nach Berlin, um die Preisträger der Kulturmarken-Awards zu ehren. Die Kulturmarken-Gala ist der größte Branchentreff für Kulturmanagement, -marketing und -investment. 2012 nutzten 570 Entscheidungsträger aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien die Möglichkeit, im ausverkauften TIPI am Kanzleramt in exklusiver Atmosphäre entspannt Kontakte zu knüpfen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft