24.01.2017 16:41 Der Verlust einer geliebten Person

Trauer: Ein negativ behaftetes Gefühl

Die richtige Trauerkarte

Die richtige Trauerkarte, die passenden Worte finden, ist für Familien und Freunde oft schwer. Foto: (c) trauerkarten-druck.com

Von: GFDK - Redaktion

Trauer ist ein sehr starkes und zugleich negativ behaftetes Gefühl. Dabei ist es ein Unterschied, ob man einfach nur traurig ist, weil die Welt sich nicht so dreht wie man es gerne hätte oder ob man wirklich in tiefer Trauer ist, weil man ein geliebtes Familienmitglied oder einen Freund verloren hat. Beide Situationen lassen uns niedergeschlagen sein, weinen gehört ebenso dazu wie das allein sein.

In diesen Momenten wünscht man sich die geliebte Person wäre immer noch da oder denkt an gemeinsame Erlebnisse zurück. Wenn man einfach nur traurig ist, hilft es einem manchmal an schöne Dinge zu denken oder sich von der miesen Stimmung abzulenken. Viele bleiben für sich, andere wiederum treffen sich mit Freunden und kommen so auf andere Gedanken. Es gibt dabei kein Richtig und kein Falsch.

Jeder Weg ist ein guter Weg, denn es bleibt jedem selbst überlassen wie er mit seiner traurigen Stimmung oder seiner Trauer umgeht. Bei einigen verfliegt diese Laune bereits nach kurzer Zeit, manch andere haben recht lange an diesem Gefühl zu knabbern.

Insbesondere bei der Trauerbewältigung eines verstorbenen Freundes oder Verwandten, ist es wichtig, dass die Trauerphase so lange dauert, wie sie nun einmal dauert. Da sollte man sich nicht reinreden lassen, sondern immer auf das persönliche Gefühl hören. Sicher ist allerdings, dass nach den meisten regnerischen Tagen auch wieder die Sonne lacht!

Trauer vereint die Familie

Ein Todesfall, der die Familie oder auch den Freundeskreis betrifft, kann einen entweder plötzlich treffen oder aber aufgrund von Krankheiten oder einem hohen Lebensalter absehbar sein und dennoch ist es nicht leicht mit dieser Situation umzugehen.

Wut, Einsamkeit, Sehnsucht, Unverständnis und Trauer sind nur einige Gefühle, die auf einen in dieser Zeit niederprasseln. In den meisten Fällen ist man mit seiner Trauer jedoch nicht allein. Insbesondere die Familie bietet hierbei viel Halt und unterstützt sich gegenseitig. Auch das gemeinsame organisieren der Beerdigung kann zusammen schweißen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Trauerkarten und können Ihre Trauer so zum Ausdruck bringen. Beileidsbekundungen in Form von Zitaten, netten Worten oder Psalmen aus der Bibel unterstützen Trauernde in der schweren Zeit. Bei so einem Verlust sollten Familien und Freunde besonders fest zusammenhalten.