12.08.2013 11:35 "Die Leute sind heute wahnsinnig einsam"

Sex-Expertin Erika Berger sieht das Internet und den zunehmenden Körperwahn kritisch

Sexberaterin Erika Berger

Erika Berger meint: "Es wird immer nackerter. Es geht nur noch um die Optik, Fotoquelle: Wikipedia/ flickr/leyo

Von: Stuttgarter Zeitung

Stuttgart (ots) - Erika Berger beklagt Körperwahn und Vereinsamung durch das Internet.

"Die Leute sind heute wahnsinnig einsam, und das liegt meiner Meinung auch am Internet. Aus Angst vor weiteren Enttäuschungen suchen Singles lieber in der Anonymität des Internets einen neuen Partner", sagte Berger der "Stuttgarter Zeitung" (Freitagausgabe).

Die Journalistin, die Ende der 80er Jahre mit ihrer Live-TV-Sendung "Eine Chance für die Liebe" bekannt wurde, macht derzeit im Fernsehen Singles fit für die Partnersuche. Die Dokusoap "Flirten, Daten, Lieben" ist heute abend (10.8.) 18 Uhr auf Sat 1 zu sehen.

Mit der "Stuttgarter Zeitung" spricht Sex-Expertin Erika Berger, die in kürze 74 Jahre alt wird über Sex, Erotik und Liebe, und über die Veänderungen und Trends in der Gesellschaft der letzten 25 Jahre. Auffallend ist nach Meinung von Berger der zunehmende Körperwahn bzw Körperkult: "Es wird immer nackerter. Es geht nur noch um die Optik."

Dabei verschwinde die Romantik: "In den 80er Jahren waren noch nicht so viele Frauen brustoperiert wie heute. Heute wimmelt es von großen Busen, falschen Nasen und unechten Lippen. Und dann sind da überall Tattoos, wo man sie eigentlich nicht braucht."

http://www.stuttgarter-zeitung.de