03.10.2016 07:14 großartig konstruierte Plots

Radio Bremen Krimipreis geht an Liza Marklund

Schriftstellerin Liza Marklund erhaelt Radio Bremen-Krimipreis 2016

Die Jury zeichnet Liza Marklund für ihre großartig konstruierten Plots zu aktuellen Themen aus. Photo © Annika Marklund

Von: GFDK - Radio Bremen

Bremen (ots) - Radio Bremen hat Liza Marklund gestern (26.9.2016) im Rahmen des 19. Bremer Krimifestivals "Prime Time - Crime Time" den Radio Bremen-Krimipreis 2016 verliehen. Bei der feierlichen Preisverleihung auf dem Bremer Ausflugsschiff "Oceana" überreichte Radio Bremen-Intendant Jan Metzger die Auszeichnung an die schwedische Autorin.

Die Jury zeichnet Liza Marklund für ihre großartig konstruierten Plots zu aktuellen Themen aus. Ihre Geschichten bestechen durch eine opulente Wortbildgestaltung. Aktuellen politischen und gesellschaftlichen Problemen verschafft Marklund mit ihrer Haltung Gesichter und Stimmen.

Auch ihr jüngster Roman "Verletzlich", mit dem sie die überaus erfolgreiche Reihe um die Journalistin Annika Bengtzon abschließt, reiht sich in die Folge ihrer spannend erzählten Politthriller ein. Überzeugt hat die Jury insbesondere Liza Marklunds kenntnisreiche Schilderungen der hochaktuellen Veränderungen in der schwedischen Medienlandschaft.

Neben der Preisträgerin waren auch Andreas Pflüger und Michael Lüders bei der Preisverleihung zu Gast. Beide stehen stellvertretend für ein absolut erfolgreiches Genre: Kriminalromane mit starken Ermittlerinnen. Weiteres Thema des Abends war die Darstellung von politischen Entwicklungen im Kriminalroman.

Für die musikalische Begleitung sorgte Jaimi Faulkner (Australien/Bremen), durch den Abend führte Nordwestradio-Moderatorin Hilke Theessen.

Preisträgerin Liza Marklund

Die 1962 in Pålmark (Schweden) geborene Autorin, Journalistin, Verlegerin und Unicef-Botschafterin hat bislang vierzehn Romane veröffentlicht. Besonders erfolgreich ist ihre Bengtzon-Reihe. "Ihre Krimis über die mutige Reporterin Annika Bengtzon wurden sofort internationale Hits. Ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt und haben sich bis dato über 13 Millionen Mal verkauft", so der Ullstein Verlag. Liza Marklund ist die 16. Preisträgerin den Radio Bremen-Krimipreises.

Der Radio Bremen-Krimipreis

Der Radio Bremen-Krimipreis zählt zu den renommiertesten Krimipreisen in Deutschland und zeichnet jedes Jahr ein qualitativ herausragendes Werk der deutschen oder internationalen Krimiliteratur aus.

Er ist mit 2.500 EUR dotiert. Der Jury gehören an:

+ Martina Bittermann, Redakteurin des Nordwestradios

+ Jutta Günther, Leiterin der wöchentlichen Krimirubrik "Wort und Totschlag" (Nordwestradio) und Jurorin der KrimiBestenliste von ZEIT und Nordwestradio

+ Dr. Lore Kleinert, Journalistin und Jurorin der KrimiBestenliste von ZEIT und Nordwestradio

+ Guido Schulenberg, CvD im Funkhaus Europa und Juror der Krimi-Bestenliste von ZEIT und Nordwestradio