07.12.2014 08:52 Museum Kurhaus Kleve

Preisverleihung: Werner Deutsch Preis für Junge Kunst 2014 geht an Damaris Kerkhoff

Damaris Kerkhoff Kunstpreis

Damaris Kerkhoffs Arbeiten verhandeln zwischen Figuration und Abstraktion, zwischen einer digitalen und analogen Ästhetik und untersuchen wie eine Bilddefinition im 21. Jahrhundert aussehen könnte (c) Damaris Kerkhoff

Damaris Kerkhoff FantomasDamaris Kerkhoff Agnes DeiDamaris Kerkhoff Museum KleveDamaris Kerkhoff Fantomas ReiheDamaris Kerkhoff Ausstellung
Von: GFDK - Museum Kurhaus Kleve

Die Werner Deutsch Preisträgerin 2014 Damaris Kerkhoff überzeugte die Jury durch ihre formale und inhaltliche Vielschichtigkeit. Sie integriert verschiedene Medien wie Fotografie, Zeichnung und Skulptur in räumliche Installationen und schichtet dabei Bezüge, die von Politik über Kunstgeschichte bis hin zu Mediendiskursen reichen.

Ihre Arbeiten verhandeln zwischen Figuration und Abstraktion, zwischen einer digitalen und analogen Ästhetik und untersuchen wie eine Bilddefinition im 21. Jahrhundert aussehen könnte. 

Damaris Kerkhoff: Clean Feelings

Mögliche Beziehungen zwischen Polaritäten werden in Szene gesetzt, Zwischenbereiche und Verschiebungen aufgesucht. Kerkhoff arbeitet zum Beispiel mit abstrakten Zeichnungen, die den Titel Szenen einer Ehe tragen, wodurch eine konkrete Referenz zum gleichnamigen Ingmar Bergman Film hergestellt wird oder mit Collagen, in denen die Aufnahme eines transsexuellen Modells verwendet wird, das im weiteren Arbeitsprozess sowohl konkretisiert als auch abstrahiert wird. Zentral für alle Arbeiten ist, dass eine Übersetzung zwischen Optik und Haptik beschrieben wird – das Gesehene wird  transformiert, so dass eine körperorientierte Reaktion im Betrachter hervorgerufen wird. Damit verbunden ist eine prozessorientierte Arbeitsweise, in welcher die Entwicklung der Werke, deren Umsetzung, genauso relevant ist wie das Ergebnis. 

Die Preisverleihung fand am Freitag, den 5. Dezember 2014, um 19.30 Uhr statt.

Im Museum Kurhaus Kleve sind Collagen, Skulpturen und textile Arbeiten zu sehen. Eigens für das Museum Kurhaus Kleve wurde eine Edition angefertigt. 

Werner Deutsch Preis für Junge Kunst 

Mit Prof. Dr. Werner Deutsch verstarb am 12. Oktober 2010 einer der großen Freunde der Kunst in Kleve und am Niederrhein und ein engagierter Förderer des Museum Kurhaus Kleve. In Erinnerung an ihn und an seine Verdienste um Kunst und Kultur wurde der Werner Deutsch Preis für Junge Kunst von Werner Steinecke im Jahr 2010 initiiert und im Jahr 2012 zum ersten Mal vergeben. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, außerdem werden die Arbeiten des Preisträgers im Museum Kurhaus Kleve der Öffentlichkeit in Form einer Ausstellung vorgestellt. 

Museum Kurhaus Kleve – Ewald Mataré-Sammlung
Tiergartenstraße 41, 47533 Kleve
info@museumkurhaus.de, www.museumkurhaus.de