30.11.2011 07:20 Es ist die journalistische Kunst

Preisverleihung "Trends und Innovationen" Online-Medienpreis der ERGO Direkt Versicherungen geht an den Hessischen Rundfunk und Studenten aus Mainz

(c)Michael Setzpfandt/ ERGO Direkt

Von: Frank Roth

Nürnberg / Berlin (ots) - An besonders herausragende Arbeiten zum Thema "Trends und Innovationen" wurde am Donnerstag, den 24.11.2011 zum zweiten Mal der Medienpreis der ERGO Direkt Versicherungen verliehen.

Die Gewinner sind Online- Angebote von hr, WDR und "impulse" sowie Blogs, ein Internet- Fernsehsender und eine iPad-App.

Die Energiewende bringt Trends und Innovationen mit sich - das wurde auch bei der Verleihung des ERGO Direkt Medienpreises in Berlin deutlich: In beiden ausgeschrieben Kategorien hat jeweils eine Arbeit zu diesem Thema den ersten Platz belegt - "Energiewende in Hessen" und "360 Grad Mainz".

In der Kategorie "Internetauftritte klassischer Medien" gewann Martin Kania von der Online-Redaktion des Hessischen Rundfunks. Seine beeindruckende Internet-Aufbereitung zur Energiewende in Hessen wurde von der Jury gelobt:

"Sie stechen aus dem Angebot zu Energiethemen deutlich heraus - auch durch eine vorbildliche Multimedialität, wie man sie sich von Online-Angeboten etablierter Medien häufiger wünscht."

Den zweiten Platz belegte das Team der WDR- Sendung "Quarks & Co" mit der Vision "Köln 2100" - zusätzlich zur Fernsehsendung werden viele Informationen im Internet bereitstellt.

Für ihren Beitrag "Nutzen statt besitzen!", in dem sie sich mit dem "Ende der Wegwerfgesellschaft" auseinandersetzen, wurden Hanna Grabbe und Felix Wadewitz von impulse.de mit dem dritten Preis ausgezeichnet.

In der zweiten Kategorie, in der originäre Internet-Publikationen wie Blogs ausführlich betrachtet und dann bewertet wurden, ging Platz eins an Studenten des Journalistischen Seminars in Mainz. Sie arbeiten in ihrem Blog "360 Grad Mainz" das Thema Energie auf:

"Es ist die journalistische Kunst, dieses Thema von allen Seiten zu beleuchten, all seine Facetten zu erklären, da nachzufragen, wo andere sich zufrieden geben, vor Ort nachzuschauen, wo andere sich auf das verlassen, was aus dem Ticker kommt", begründete die Jury ihre Auswahl.

Der zweite Preis ging an Tobias Mandelartz für seinen experimentellen Blog "Ein Video geht um die Welt", in dem er testet, wie sich ein Film in der digitale Welt verbreitet. Platz drei gewann Dr. Susanne Päch mit ihrem wissenschaftlichen Internet-Fernsehen "www.hyperraum.de". Zudem vergab die Jury einen Sonderpreis für die iPad-App "Innovation: Nicht lockerlassen!" an das Team Automotive Agenda.

Um den Medienpreis der ERGO Direkt Versicherungen haben sich Journalisten aus vielen deutschen Medienhäusern beworben, zudem zahlreiche Autoren von innovativen Internet-Angeboten. Bewertet wurden die Arbeiten von einer hochkarätigen, unabhängigen Jury:

Prof. Dr. Petra Werner, Professorin mit Schwerpunkt Online- Journalismus an der FH Köln; Beate Hoffbauer, Moderatorin und Redakteurin beim Nachrichtensender n-tv; Carl-Eduard Meyer, Geschäftsführer der dpa-Tochter news aktuell, Olaf Kolbrück, Redakteur bei der Medien-Fachzeitschrift Horizont und namhafter Blogger sowie Dirk Benninghoff, Nachrichtenchef beim Stern und bei stern.de.

Dotiert war der Preis in beiden Kategorien je mit 5.000 Euro für Platz 1, 2.500 Euro für den 2. und 1.000 Euro für den 3. Platz.

Bewusst haben die ERGO Direkt Versicherungen den Schwerpunkt des Medienpreises auf den Online-Journalismus und das Themenfeld "Trends und Innovation" gelegt:

"Das Internet ist unser Medium", so der Vorstandsvorsitzende der ERGO Direkt Versicherungen, Peter M. Endres. "Es ist der Kanal, auf dem wir mit unseren Kunden kommunizieren. Und unseren unternehmerischen Leitanspruch haben wir zum Inhalt des Preises gemacht: Trends und Innovation."

Als Ehrengast im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Berlin berichtete der Astronaut Dr. Ulf Merbold den Gästen über seine einzigartigen Erfahrungen im Weltraum.

FOTO:

Peter M. Endres (l.), Vorstandsvorsitzender der ERGO Direkt, mit den On.Line-Gewinnern 2011 (v.l.n.r.): Dr. Susanne Päch (www.hyperraum.de), Tobias Mandelartz (freier Journalist), Volker Denkel, Martin Kania (Online-Redaktion hr), Florian Franke (Automotive Agenda), Katharina Bosliakov (360 Grad), Peter Gaide (Automotive), Kristina Klement (360 Grad), Johannes Winterhagen (Automotive), Sabine Kieslich (360 Grad), Hanna Grabbe, Felix Wadewitz (impulse.de), Burckhardt Weiß, Lorenz Beckhardt (WDR Quarks & Co.).

Pressekontakt:

www.ergodirekt-journalistenpreis.de

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:

Frank Roth

Leiter Unternehmenskommunikation

ERGO Direkt Versicherungen Karl-Martell-Straße 60 90344 Nürnberg

Tel.: +49-911-148-1873

E-Mail: presseservice@remove-this.ergodirekt.de

Rosmanith & Rosmanith

Unter den Eichen 7 65195 Wiesbaden

Tel.: +49-611-71654-7923

E-Mail: info@remove-this.ergodirekt-journalistenpreis.de