29.07.2012 07:05 Einzelausstellung in einem Goethe-Institut

PHÖNIX Kunstpreis 2012 - 20.000 EURO Preisgeld geht an Anija Seedler aus Leipzig - Laudatio von Dr. Peter Gauweiler

Preistraegerin Anija Seedler mit Laudator Dr. Peter Gauweiler und Richard von Rheinbaben, Vorsitzender des Aufsichtsrates der mediantis AG

Preisträgerin Anija Seedler mit Laudator Dr. Peter Gauweiler (rechts) und Richard von Rheinbaben, Vorsitzender des Aufsichtsrates der mediantis AG (links) Fotograf: Brigitte Schindler.

Laudator Dr. Peter Gauweiler

Laudator Dr. Peter Gauweiler

Dr. Peter Gauweiler, Anija Seedler, Richard von Rheinbaben

Dr. Peter Gauweiler (Mitte), Anija Seedler (rechts), Richard von Rheinbaben (links)

Werk der Kuenstlerin Anija Seedler

Werk der Künstlerin Anija Seedler

Werk der Kuenstlerin Anija Seedler

Werk der Künstlerin Anija Seedler

Werk der Kuenstlerin Anija Seedler

Werk der Künstlerin Anija Seedler

Von: GFDK - Medien - Dr. Barbara Haubold

Tutzing (ots) - Dr. Peter Gauweiler, Mitglied des Bundestages, Staatsminister a.D. und Träger der Medaille "München leuchtet" und Richard von Rheinbaben, Aufsichtsratsvorsitzender der mediantis AG, überreichten am vergangenen Freitag einen Scheck über 20.000 EURO an die Leipziger Malerin Anija Seedler, der diesjährigen Preisträgerin des PHÖNIX Kunstpreises.

Laudator Dr. Peter Gauweiler hob vor allem den sicheren, schnellen Pinselstrich der Künstlerin hervor, der quasi ohne abzusetzen teilweise überzeichnete Gestalten auf dem Papier fixiert. Die bewusst reduziert gewählte Farbigkeit unterstreiche dabei den jeweiligen Charakter der dargestellten Personen oder phantasievollen Fabelwesen.

Besonders erfreulich für die Preisträgerin war allerdings, dass Dr. Peter Gauweiler nicht nur lobende Worte zu ihren einmaligen Werken fand, sondern sie zu einer Einzelausstellung in einem Goethe-Institut einlud.

Anija Seedler studierte an der Fachhochschule Schneeberg und an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig. Neben diversen Ausstellungen setzte sie ihr Können auch als Bühnenmalerin bereits ins rechte Licht und brachte ihre künstlerische Aussage auch in Großformaten genau auf den Punkt.

In seiner Ansprache verdeutlichte Richard von Rheinbaben noch einmal die wichtigsten Ziele, die die mediantis AG mit der Preisauslobung verfolgt: Nachwuchskünstler finden und nachhaltig fördern, eine öffentlich sichtbare Kunstsammlung bilden und Werte schaffen.

Der PHÖNIX gehört zu den höchst dotierten Auszeichnungen im Bereich der jungen Kunst. Rund 2.200 Künstler haben sich in den letzten 8 Jahren um den Preis beworben. Dieses Jahr war das Niveau der eingereichten Arbeiten besonders hoch: Drei Viertel der Bewerber aus dem In- und Ausland konnten bereits Stipendien und Auszeichnungen vorweisen.

Bild 2

Laudator Dr. Peter Gauweiler

Fotograf: Brigitte Schindler

 

Bild 4

Preisverleihung "PHÖNIX 2012 - Der Kunstpreis für Nachwuchskünstler"

Dr. Peter Gauweiler (Mitte), Anija Seedler (rechts), Richard von Rheinbaben (links)

Fotograf: Brigitte Schindler

Bild 5, 6, und 7 Werke der Künstlerin Anija Seedler

Links Zum Thema:

mediantis AG Frau

Dr. Barbara Haubold

Hauptstraße 2 D-82327 Tutzing

Tel.: +49-(0)8158-258520 Fax: +49-(0)8158-258519

Barbara.Haubold@mediantis.de

www.mediantisag.de