07.05.2012 07:22 Eine sagenumwobene Geschichte und eindrucksvolle Bilder

Nikolaus Heidelbach wird mit dem 14. Rattenfänger-Literaturpreis ausgezeichnet

(c) Verlag Beltz & Gelberg

Von: Stadt Hameln

Die Jury des Rattenfänger-Literaturpreises 2012 wählte aus 288 Bucheinsendungen einstimmig das Buch „Wenn ich groß bin, werde ich Seehund“ von Nikolaus Heidelbach, erschienen bei Beltz & Gelberg, zum diesjährigen Preisbuch.

Der mit 5.000 € dotierte Preis der Stadt Hameln wird am 23. November 2012 im Rahmen eines offiziellen Festaktes in Hameln an Nikolaus Heidelbach überreicht. "Ein würdiger Preisträger ist dank der Jury gefunden! Ich freue mich schon sehr auf die Preisverleihung", meint Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann."

 

Begründung der Jury
Ein Junge am Strand, vor dem weiten Horizont des Meeres. Und ein geheimnisvoller Titel: „Wenn ich groß bin, werde ich Seehund“. So präsentiert sich das mit dem diesjährigen Rattenfänger-Literaturpreis der Stadt Hameln ausgezeichnete Bilderbuch von Nikolaus Heidelbach.
Erzählt wird die Geschichte einer sagenumwobenen Familie. Der Junge ist ein passionierter Schwimmer, sein Vater geht mit den Männern fischen, seine Mutter erzählt ihm vom Meer und den fantastischen Wesen, die dort leben. Er wundert sich, woher sie das alles weiß. „Mama ging nämlich nie ins Wasser. Nicht einmal mit den Füßen.“ Als der Junge eines Tages ein zusammengerolltes Seehundfell findet, nimmt die Geschichte eine unerwartete, ans Tragische rührende Wendung. Aber sie findet zu einem hoffnungsvollen Ende: „Wenn ich größer bin, werde ich Seemann. Oder Seehund.“
Der erzählerisch dichte Text wird begleitet von eindrucksvollen Bildern, in denen Nikolaus Heidelbach seine ganze Kunst des Aquarellierens zur Geltung bringt. Die stille, geordnete Welt der Fischer schildert er in gedämpften Farben und realistischen Details, das faszinierende Leben unter Wasser in einem grandiosen, formenreichen Fantasiepanorama. Im lebendigen Wechselspiel zwischen Text und Bild hat der Preisträger ein herausragendes Beispiel fantastischer Literatur gestaltet – überzeugend durch seine atmosphärische Wirkung, seine emotionale Kraft und seine künstlerische Qualität.
 
Nikolaus Heidelbach:
Nikolaus Heidelbach wurde 1955 in Lahnstein geboren. Er studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Köln und Berlin. Heute lebt er als freischaffender Künstler mit seiner Familie in Köln. Als Autor und Illustrator von Büchern für Kinder und Erwachsene wurde er vielfach ausgezeichnet.

Seit inzwischen 30 Jahren veröffentlicht Heidelbach seine Arbeiten und gilt als einer der anerkanntesten, zugleich aber auch eigenwilligsten Illustratoren. Zu seinen Werken zählen neben zahlreichen Bilderbüchern mit eigenen Texten, Illustrationen zu Kinderbüchern (Nöstlingers: »Der neue Pinocchio«), Gedichten (z.B. von Josef Guggenmos), Erzählungen und Schulbüchern, den Märchen der Brüder Grimm, H.C. Andersens und eine Märchenauswahl aus aller Welt. Daneben veröffentlicht er Bilderbücher für Erwachsene, zeichnet unverwechselbare Cover-Illustrationen, wie für die Artemis-Fowl-Romane.

Im Jahre 2000 erhielt er für sein Gesamtwerk den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. 2007 wurde Nikolaus Heidelbach mit zwei wichtigen Preisen geehrt: Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. in Volkach verlieh ihm den Großen Preis in Würdigung seines umfangreichen Werks und für sein Bilderbuch „Königin Gisela“ erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis.


Der Rattenfänger-Literaturpreis wurde 1984 das erste Mal ausgeschrieben. Damals feierte die Stadt Hameln das Jubiläum "700 Jahre Rattenfänger von Hameln". Anlässlich dieses Ereignisses stiftete die Stadt Hameln den Rattenfänger-Literaturpreis, mit dem Märchen- oder Sagenbücher, phantastische Erzählungen, moderne Kunstmärchen oder Erzählungen aus dem Mittelalter für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet werden. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Für Hameln, "die Stadt, die aus der Phantasie lebt" (Zitat Pavel Kohout) war der stärkste Antrieb für die Stiftung die aus der Erfahrung mit der Rattenfängersage gewonnene Erkenntnis, daß diese Literaturgattung Menschen aufs Tiefste zu bewegen vermag und daß sie deshalb Aufmerksamkeit und Förderung verdient.

 

Nikolaus Heidelbach
Wenn ich groß bin, werde ich Seehund
Beltz & Gelberg, Weinheim 2011,
ISBN 978-3-407-79443-7
€ (D) 14,95
sFr. 21,90 (UVP)
€ (A) 15,40

 

Weitere Auskünfte erteilt:
Stadt Hameln
Abteilung Kultur, Familie, Jugend und Alter
Ellen Greten • Sudetenstraße 1 • 31785 Hameln
Tel. 05151/202-1650 • Fax 05151/202-1651
eMail: e.greten@hameln.de • Internet: www.hameln.de/rattenfaenger-literaturpreis