17.08.2011 07:57 Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Medienschützer verlangt Kennzeichnung von Werbung in Games

Von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Essen (ots) - Medienschützer Jürgen Brautmeier verlangt von Games-Herstellern die Kennzeichnung von Werbung in Computerspielen. Im Gespräch mit den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Samstagausgabe) sagte der Direktor der nordrhein-westfälischen Landesmedienanstalt (LfM) in Düsseldorf:

"Wir fordern von der Branche: Ein Spieler muss wissen, ob und wo es Werbebotschaften in Spielen gibt."

Brautmeier verwies darauf, dass Werbung in Fernsehen und Hörfunk für das Publikum erkennbar sein muss. Bei Computerspielen sei das jedoch bisher nicht der Fall.

Die LfM stellt auf der weltgrößten Computerspiele-Messe Gamescom eine Studie zu Werbung in Games vor. Die Messe beginnt am kommenden Mittwoch (17. August).

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@remove-this.waz.de