10.12.2012 08:04 trifft den nerv der zeit

Kulturnews: Der Katalog zur Ausstellung "nackte männer" wurde von der Financial Times in die Liste der besten 10 Kunstbücher des Jahres aufgenommen

Kulturnews: Der Katalog zur Ausstellung "nackte männer" wurde von der Financial Times in die Liste der besten 10 Kunstbücher des Jahres aufgenommen

Fotograf: Hirmer Verlag, Fotocredit: Hirmer, The Andy Warhol Foundation /VBK, Wien 2012

Von: Leopold Museum-Privatstiftung

Wien (ots) - Einen Riesenerfolg kann das Leopold Museum mit seiner Publikation zur laufenden Ausstellung "nackte männer" verbuchen. Die in London erscheinende "Financial Times" hat den von Tobias G. Natter und Elisabeth Leopold herausgegebenen Katalog zur Ausstellung "nackte männer" in die Liste der besten 10 Kunstbücher des Jahres aufgenommen.

Jackie Wullschlager, Financial Times Chefkritikerin für bildende Künste, in ihrer Begründung: "Sexy, image-packed, intelligent and original. No conventional gender studies here, instead a genuine questioning of terms such as masculinity, nudity, the body, in art from the Greeks to Egon Schiele, Robert Mapplethorpe, Gilbert and George, Nan Goldin and scores of others working in diverse media."

Für Tobias G. Natter ist die Wahl des Kataloges unter die 10 besten Kunstbücher des Jahres ein weiterer Beleg "wie sehr die Ausstellung "nackte männer" den Nerv der Zeit trifft."

Das Kunstbücherranking wurde im Rahmen der Bewertung der "Best books of 2012" in der Wochenendausgabe der "Financial Times" erstellt, die unter www.ots.at/redirect/ft.com online abrufbar ist.

Zwtl.: Der Katalog zur Ausstellung "nackte männer" ist im Hirmer Verlag erschienen:

nackte männer von 1800 bis heute

348 Seiten, 196 Tafeln und 95 Abbildungen in Farbe, 17 Tafeln und 35 Abbildungen in Schwarz-Weiß,24,5 x 29 cm, gebunden, München, 2012. 39,90 Euro

deutsche Version: Cover Warhol ISBN 978-3-7774-5791-8 Cover Schiele ISBN: 978-3-7774-5721-5

englische Version: Cover Gerstl ISBN: 978-3-7774-5851-9

Die Ausstellung "nackte männer" im Leopold Museum ist täglich außer Dienstag von 10-18 Uhr zu sehen, an Donnerstagen bis 21 Uhr.



Rückfragehinweis: Leopold Museum-Privatstiftung Mag. Klaus Pokorny - Public Relations Tel.: 0043 1 525 70 - 1507 presse@remove-this.leopoldmuseum.org www.leopoldmuseum.org