12.11.2018 12:55 Ende des Ersten Weltkrieges

Kirchenglocke für den Frieden - 150.000 Glocken für Waffen

In beiden Weltkriegen wurden über 150.000 Glocken eingeschmolzen, um Metall für die Waffenproduktion zu gewinnen, daran will der Musiker Michael Patrick Kelly erinnern

In beiden Weltkriegen wurden über 150.000 Glocken eingeschmolzen, um Metall für die Waffenproduktion zu gewinnen, daran will der Musiker Michael Patrick Kelly erinnern. Foto: (c) Silvia Reimann

Von: GFDK - Medien

In diesem Jahr jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal – Anlass für den Musiker Michael Patrick Kelly, das Thema Frieden wortwörtlich an die große Glocke zu hängen. Aus Kriegsschrott hat der bekannte Pop- und Rocksänger jetzt eine Friedensglocke geschaffen.

Hintergrund:

In beiden Weltkriegen wurden über 150.000 Glocken eingeschmolzen, um Metall für die Waffenproduktion zu gewinnen. Glocken, die einst dazu gedacht waren, die Menschen zusammenzurufen, rissen sie nun auseinander.


Am Sonntag, dem 11. November 2018, präsentiert Michael Patrick Kelly um 14 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr) sein Werk in der Christuskirche Mainz an der Kaiserstraße 56 gemeinsam mit dem Schirmherrn und Oberbürgermeister Michael Ebling, der mainzplus CITYMARKETING GmbH und der Evangelischen Christuskirchengemeinde erstmals der Öffentlichkeit und bittet zu einer friedlichen Diskussionsrunde.

Für den Künstler ist seine #PeaceBell ein Symbol des Wandels: „Wenn wir Metalle aus gebrauchten Waffen in eine Glocke umschmieden, dann nur, um damit auch Hetze und hasserfüllte Herzen in gegenseitigen Respekt umzuschmieden“, betont Kelly, und ergänzt:

„Die #PeaceBell ist nicht nur ein Musikinstrument oder kirchliches Objekt, sie ist ein universelles Instrument des Friedens, das Menschen mit verschiedenstem politischen, religiösen und kulturellen Background zusammenhalten soll“,

Mehr denn je soll die #PeaceBell auch davor warnen, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Deshalb debattieren Michael Patrick Kelly und Moderator Wolfram Kons mit ihren Gästen darüber, wie wichtig eine Abkehr von Radikalismus und polarisierenden Tendenzen in der Gesellschaft ist und wie, anhand von konkreten Beispielen, Frieden möglich gemacht wird.

Dass Frieden auch unter den schwierigsten Bedingungen möglich ist, das zeigen Kelly’s Gäste Elyas und Susan Shbeta, die in ihrem Friedensdorf “Neve Shalom / Wahat Al Salem” wasns.org/-oase-des-friedens- das friedliche Nebeneinander von Israelis und Palästinensern fördern.

August Moderer, Geschäftsführer der stadtnahen mainzplus CITYMARKETING GmbH, und Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, waren von Anfang an von dem Projekt und dem Zeichen, das Michael Patrick Kelly damit setzen will, begeistert.

Deshalb hat sich der OB auch als Schirmherr zur Verfügung gestellt. „Wir fühlen uns als Stadt Mainz geehrt, dieses bedeutende Projekt unterstützen zu können. Wir danken Michael Patrick Kelly für seine Initiative und Engagement für den Frieden“, erklärt Michael Ebling.

Nach der Präsentation wird die #PeaceBell mit dem Musiker auf Konzerttournee gehen, um eine Friedensminute in seinen Konzerten einzuleiten.

Für alle Unterstützer des Projektes entstehen kleinere “PeaceBells” aus echtem Kriegsmaterial, mit deren Erlösen Friedensprojekte wie das “Neve Shalom / Wahat Al Salem” unterstützt werden sollen.

Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze in der Christuskirche, wird es im Vorfeld eine Ausgabe der Tickets geben. Es sind insgesamt 600 Tickets verfügbar, diese können während der Öffnungszeiten des Tourist Service Center Mainz (Brückenturm, Rheinstrasse 55, 55116 Mainz) am Montag, 5. November 2018 bis Freitag, 9. November 2018 abgeholt werden.

Die Tickets sind kostenfrei und können daher nicht per Email oder telefonisch bestellt werden.

Ein Postversand ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Es dürfen max. bis zu 4 Tickets pro Person ausgegeben werden.

Öffnungszeiten Tourist Service Center:

Mo.-Fr. 9.00 – 17.00 Uhr

Telefon: 06131/242-888

Hinweis für die Michael Patrick Kelly-Fans: Die Veranstaltung ist kein Konzert oder Autogrammstunde.

Informationen zur Veranstaltung am 11.11.2018

Beginn: 14 Uhr

Einlass: 13.30 Uhr

Ort: Evangelische Christuskirche Mainz, Kaiserstraße 56, 55116 Mainz

Einlass nur gegen Vorlage des Tickets.