15.02.2013 09:38 3. Jugend- und Kinderliteraturfestival Darmstadt

Jugendliteraturfest - Familie. Alles ist ganz anders - „Huch, ein Buch!“ geht in die dritte Runde

Huch, ein Buch! 3. Jugend- und Kinderliteraturfestival Darmstadt Familie. Alles ist ganz anders

Huch, ein Buch! 3. Jugend- und Kinderliteraturfestival Darmstadt Familie. Alles ist ganz anders Foto: Barbara Aumüller

Von: GFDK - Eva Arnold

„Huch, ein Buch!“, das Darmstädter Jugend- und Kinderliteraturfestival, geht im Mai in seine dritte Runde. Das Motto lautet dieses Mal „Familie. Alles ist ganz anders“. An sieben Tagen, vom 12. bis zum 18. Mai, lesen 14 Autorinnen und Autoren aus Deutschland und Österreich aus ihren Werken, die sich – als Comic oder Sachbuch, humorvoll oder ernst, in Vampirgestalt oder als Sterneköchin – mit dem Thema Familie auseinandersetzen.


Die insgesamt 16 Lesungen an neun verschiedenen Orten in der Darmstädter Innenstadt richten sich an
Jugendliche und Kinder zwischen 17 und 3 Jahren. Zusätzlich zu den öffentlichen Terminen finden
noch weitere Lesungen an Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg statt.
Schulklassen können sich ab sofort für die öffentlichen Termine anmelden.
Initiiert wurde das Festival von der Centralstation gemeinsam mit der Darmstädter Autorin Ilona
Einwohlt sowie Alfred Hofmann vom Bessunger Buchladen.


Am 20. Mai 2011 feierte „Huch, ein Buch!“ Premiere: als eintägiges Jugendliteraturfest in der Centralstation.
Aufgrund des enormen Erfolgs wurde 2012 bereits ein fünftägiges Literaturfestival daraus, das
nun auch die Kinderliteratur und neben der Centralstation noch viele andere Veranstaltungsorte in der
Darmstädter Innenstadt in das Programm mit einbezog. Dieser Ansatz macht ebenfalls die dritte Auflage
des Festivals aus – Jugend- und Kinderliteratur findet gleichermaßen ihren Platz. Und sogar an die
ganz kleinen Leser ist dieses Mal gedacht: Es gibt zwei Bilderbuchinszenierungen, die auch schon für
Kindergartenkinder geeignet sind.

Die 14 Autorinnen und Autoren und ihre Bücher wurden von den „Huch, ein Buch!“-Initiatoren Fred
Hofmann (Bessunger Buchladen), Meike Heinigk (Centralstation) und Ilona Einwohlt (Autorin)
gemeinsam ausgewählt. „Unsere Autoren zählen durchweg zu den besten, die wir aktuell in
Deutschlands Kinder- und Jugendbuchszene kennen“, erklärt Ilona Einwohlt voller Stolz. Neben den
Bestsellerautorinnen Isabel Abedi und Franziska Gehm mit ihren erfolgreichen Buchreihen „Lola“
beziehungsweise „Die Vampirschwestern“ gehören Nils Mohl, Gabi Kreslehner, Martina Wildner,
Hans-Jürgen Feldhaus, Boris Koch, Lena Hesse, Elke Reichart und Antje Wagner zum Programm des
diesjährigen Festivals. „Das Schöne bei uns ist, dass die Kinder und Jugendlichen quasi hautnah ihre
Lieblingsautoren erleben können“, ergänzt Meike Heinigk.


Zwei Familienveranstaltungen begleiten die Lesungen in der Woche. Am Sonntag, dem 12. Mai
(Muttertag!), findet in der Centralstation die Auftaktveranstaltung von „Huch, ein Buch!“ statt.
Alexandra Maxeiner, und Anke Kuhl stellen ihr Sachbilderbuch „Alles Familie“ vor, das 2011 mit dem
Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde und in dem sie sich überaus humorvoll und
kreativ mit Bilderbuch-, Patchwork-, Regenbogen- und vielen weiteren Familienformen beschäftigen.
Darüber hinaus gibt es eine spannende Leserallye mit dem Theater die stromer sowie ein großes
Kuchenbuffet.


Zum Abschluss von „Huch, ein Buch!“ am Samstag, dem 18. Mai, lädt die Centralstation zu einer
Kinderkulturkantine ein. Das Sachbuch-Erfolgsduo Anke M. Leitzgen und Lisa Rienermann
präsentiert dabei sein neuestes Werk: „Entdecke, was dir schmeckt: Kinder erobern die Küche“. Doch
bei einer reinen Lesung soll es nicht bleiben – gemeinsam mit den anwesenden Kindern wollen die
beiden Autorinnen kochen und experimentieren.


Neben den öffentlichen Lesungen gibt es noch zahlreiche weitere Termine mit den Autoren von „Huch,
ein Buch!“, die von Schulen in Darmstadt sowie im Landkreis Darmstadt-Dieburg eingeladen wurden.
Schulklassen, die sich für die öffentlichen Lesungen interessieren, können sich ab sofort dafür
anmelden: Bei Meike Heinigk unter der Telefonnummer 06151/80 94 60 oder per E-Mail an
huch@centralticket.de. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 4,90 €, bei Gruppen ist der Preis
ermäßigt auf 3 €. Erhältlich sind die Karten am Vorverkaufsschalter der Centralstation oder online
unter www.centralstation-darmstadt.de.


Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch hat wie schon bei den letzten beiden Malen die
Schirmherrschaft über „Huch, ein Buch!“ übernommen. Veranstaltet wird das Festival von
Kulturfreunde Centralstation e.V., ermöglicht wird es durch die Unterstützung von Volksbank
Südhessen - Darmstadt eG, Bürgerstiftung Darmstadt, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.,
Darmstädter Förderkreis Kultur e.V. und HEAG mobilo.