25.03.2014 09:24 18.000 Besucher kamen nach Frankfurt

hr3@night ein voller Erfolg - Hessens größte Radioparty lockte mit Stars wie Tim Bendzko und Söhne Mannheims

Die Soehne Mannheims im Gibson bei hr3@night

Die Söhne Mannheims gaben ein überraschendes Konzert bei der hr3@night, Foto: hr/Hans-Dieter Fehrenz

Tim Bendzko spielte gemeinsam mit der hr-Bigband

Tim Bendzko spielte gemeinsam mit der hr-Bigband im Zoo-Gesellschaftshaus, Foto: hr/Sven-Oliver Schibat

Family of the Year spielt bei hr3@night

"Family of the Year" bei hr3@night, Foto: hr/Daniela Hillbricht

Rea Garvey begeisterte die hr3 fans

Rea Garvey begeisterte im hr-Sendesaal, Foto: hr/Sven Nees

Von: GFDK - Hessischer Rundfunk

hr3@night lockte am Samstag, 22. März, rund 18.000 Besucher nach Frankfurt. Hessens größte Radioparty feierte ihren zehnten Geburtstag, zusammen mit 50 Künstlern in 20 Locations.

Großen Zulauf konnte das „Gibson“ verbuchen - hier spielten die Söhne Mannheims. Tim Bendzko sorgte bei seinem gemeinsamen Auftritt mit der hr-Bigband im „Zoo-Gesellschaftshaus“ für Begeisterung, besonders als überraschend Cassandra Steen neben ihm auf der Bühne stand und spontan mit ihm seinen Song „Unter die Haut“ sang. Im hr-Sendesaal zog Rea Garvey, der Mann mit der „un-fucking-fassbar“ samtigen Rockstimme, nicht nur das weibliche Publikum in seinen Bann. Ebenso begeisterten Cassandra Steen, Andreas Bourani, Glasperlenspiel, Family of the Year, Mighty Oaks zahlreiche DJs und Comedians wie Matthias Keller oder „NightWash“ die hr3@night-Besucher.

Hessens größte Radioparty lockt Partyszene nach Frankfurt

„Kaum zu glauben, dass wir mit hr3@night bereits zum zehnten Mal so viele Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet und sogar darüber hinaus nach Frankfurt locken konnten. Das ist ein großes Kompliment. Wir freuen uns, dass Hessens größte Radioparty so gut ankommt. In diesem Jahr hatten wir sowohl Diamanten der deutschen Musikszene als auch frisch entdeckte Perlen im Programm“, bilanzierte hr3-Chef Jörg Bombach am frühen Morgen.

Die teilnehmenden Veranstaltungsorte wie der Hessische Rundfunk, das „Gibson“, das „Zoo-Gesellschaftshaus“, das „Palais Frankfurt“, das „Zoom“, die Kirche „sankt peter“ oder der Ratskeller unter dem Römer waren durchgehend sehr gut besucht.

Die Security-Teams, die Sanitäter und das hr3@night-Publikum erlebten den Abend entspannt und ohne Zwischenfälle. Die hr3@night-Shuttlebusse brachten bis drei Uhr morgens alle Besucher sicher zu den verschiedenen Locations.


Pressekontakt: Carolin Oppermann carolin.oppermann@remove-this.hr.de