10.11.2014 09:14 belesene runde

Einstimmung auf den Preis der Leipziger Buchmesse am 11. November 2014

Helmut Lethen Buchmesse Leipzig

Helmut Lethen ist Preisträger 2014 in der Kategorie Sachbuch für „Der Schatten des Fotografen" (c) Messe Leipzig

Von: GFDK - Messe Leipzig

David Wagner, Robin Detje, Katja Petrowskaja und Helmut Lethen – diese vier Autoren haben nicht nur herausragende Werke geschrieben, sondern sind auch Gewinner und Nominierte des Preis‘ der Leipziger Buchmesse der letzten beiden Jahre.

Zum Auftakt der Preissaison 2015 kommen die vier Autoren am 11. November in Berlin zusammen, um gemeinsam über ihre Werke und Preise als Instrument der Literaturvermittlung zu sprechen.

Leipziger Buchmesse

Vor Ort diskutiert David Wagner (Preisträger 2013 in der Kategorie Belletristik für „Leben“) mit Robin Detje (Preisträger 2014 in der Kategorie Übersetzungen für „Europe Central“), wie facettenreich und interpretativ Übersetzungen sind. David Wagner blickt dabei auf eine kürzlich gemachte Erfahrung zurück: So habe er die Übersetzung seines Buches für den chinesischen Markt begleitet und sein Werk dabei ganz neu kennenglernt.

Katja Petrowskaja (Nominiert 2014 in der Kategorie Belletristik für „Vielleicht Esther“) und Helmut Lethen (Preisträger 2014 in der Kategorie Sachbuch für „Der Schatten des Fotografen") haben in ihren Werken historische Ereignisse aufgegriffen. Trotz verschiedener Herangehensweisen in unterschiedlichen Genres zeigen sich Parallelen, die sie in der Veranstaltung gemeinsam erörtern wollen. Die Moderation übernimmt Dirk Knipphals, Literaturredakteur der taz und Mitglied der Jury für den Preis der Leipziger Buchmesse. Die Lesung findet am 11. November 2014, 20 Uhr im Literarischen Colloquium Berlin (Am Sandwerder 5) statt. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.