02.11.2011 12:16 Vortrag, Donnerstag, 03.11.2011, 19.30 Uhr, Festsaal

Ein Abend mit Dr. Alexander Kissler in München - Dummgeglotzt - Wie das Fernsehen uns verblödet

Dr. phil Alexander Kissler

Von:

Dr. Alexander Kissler gehört zu den klügsten Beobachtern und spitzesten Edelfedern der deutschen Publizistik. Wann immer sich in Welt oder Kirche Abstruses ereignet, wenn Maßstäbe der Vernunft ins Wanken geraten, fragt man sich unwillkürlich:

Was sagt Alexander Kissler dazu?

In seinem Buch "Dummgeglotzt. Wie das Fernsehen uns verblödet" unternimmt der Kulturjournalist Kissler eine Reise in die heutige deutsche Fernsehkultur. Bissig-amüsant und spitzzüngig, aber ohne plumpe Polemik nähert er sich dem Stein des Anstoßes und hält dem Fernsehen des 21. Jahrhunderts den Spiegel vor.

Aufruf zum Nachdenken

Der Autor ruft auf zum Nachdenken, ehe man einschaltet und zum Umschalten oder Ausschalten, bevor man abstumpft. Zuletzt hat sich Kissler überdies kritisch zu der erhöhten Anzahl von Talkshows in der ARD und den „Sommerinterviews“ in ARD und ZDF geäußert.

Alexander Kissler ist Kulturjournalist, Sachbuchautor und promovierter Literaturwissenschaftler. Er war für das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung und für das Medienressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung tätig.

Neben seinem Engagement als Redakteur des FOCUS schreibt er u.a. regelmäßig im Cicero und dem Online-Magazin "The European" (Kolumne "Kisslers Kontrastmittel"). In diesen Funktionen hat er viele TV-Formate gesehen, durchlitten und besprochen.

Export-Club Bayern e.V. - Vereinigung für die Wirtschaft  in Kooperation mit der Münchner Künstlerhaus-Stiftung:

Vortrag, Donnerstag, 03.11.2011, 19.30 Uhr, Festsaal

Als Vorgeschmack auf seinen Vortrag seien die folgenden Links empfohlen:

http://www.cicero.de/comment/14827

http://www.swr.de/nachtcafe

www.alexander-kissler.de

Anmeldung: bitte bis zum 28. Oktober 2011 AUSSCHLIESSLICH

an junioren@export-clb.org