18.09.2011 07:55 Verleihung im Konzerthaus Berlin

ECHO KLASSIK FÜR NACHWUCHSFÖRDERUNG AN DIE MUSIKALISCHE AKADEMIE DES BAYERISCHEN STAATSORCHESTERS

© Bayerische Staatsoper

Von:

Der „Sonderpreis der Jury für Nachwuchsförderung im Bereich der Klassik“ geht an die Musikalische Akademie des Bayerischen Staatsorchesters für die Arbeit mit dem Jugendorchester ATTACCA.

ATTACCA bietet seit der Gründung 2007 eine Plattform für musikbegeisterte Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren und steht unter der Schirmherrschaft von Generalmusikdirektor Kent Nagano.

Das Jugendorchester ATTACCA wurde im Jahr 2007 als eigenständiges Jugendprojekt des Bayerischen Staatsorchesters gegründet. Träger des Projekts ist die Musikalische Akademie des Bayerischen Staatsorchesters e.V., die aus allen Orchestermusikern besteht und seit ihrer Gründung 1811 ihren Auftrag darin sieht, sinfonische Musik an möglichst breite Schichten der Gesellschaft zu vermitteln.

Aus dieser Überlegung heraus hat das Bayerische Staatsorchester, zusätzlich zum reichhaltigen Kinder- und Jugendprogramm der Bayerischen Staatsoper, ein eigenes Jugendorchester mit ganz besonderen Zielsetzungen gegründet. Zurzeit umfasst ATTACCA rund 90 Jugendliche, die in intensiven Proben, Konzerten und Seminaren mit der Arbeit in einem Orchester vertraut gemacht werden.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mit dem ECHO Klassik die herausragende musikalische und pädagogische Arbeit unseres Jugendprojektes ATTACCA gewürdigt wird.

Die Begeisterung und der Einsatz unserer jugendlichen Musiker zeigen mir bei jeder Begegnung wieder, wie wichtig und notwendig es ist, junge Menschen für Musik zu interessieren und zu fördern“, so GMD Kent Nagano.
ATTACCA ist wieder am 3. und 16. Dezember 2011 in einem Konzert mit Musik von Beethoven und Tschaikowsky zu erleben.


Voraussetzung für die Teilnahme bei ATTACCA ist ein mehrjähriger Instrumentalunterricht sowie ein kurzes Vorspiel vor einer Jury, die sich aus Musikern des Staatsorchesters rekrutiert. Im Mittelpunkt der Arbeit von ATTACCA soll aber nicht eine ins Professionelle zielende Musikausübung stehen, sondern die Freude am gemeinsamen Erarbeiten.

Wichtige Schwerpunkte liegen auf gemeinsamen Besuchen von Proben und Konzerten des Staatsorchesters, auf dem künstlerisch-menschlichen Austausch mit anderen Jugendprojekten und auf den regelmäßig abgehaltenen Seminaren zur Werkanalyse, Instrumentenkunde, Werkentstehung, Komponistenbiographien u.ä. Vor Auftritten gibt es regelmäßige Probenarbeit, betreut von Musikern aus dem Bayerischen Staatsorchester.

Die Gesamtleitung liegt bei Allan Bergius, stellvertretender Solocellist des Staatsorchesters und ausgebildeter Dirigent mit mehrjähriger Berufserfahrung im Profiorchesterbereich:

ECHO Klassik

Der ECHO Klassik ist der renommierteste Klassikpreis der Welt und wird seit 1994 verliehen.

Mit der Auszeichnung ehrt die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes der Musikindustrie e.V., jährlich die herausragenden und erfolgreichsten Leistungen nationaler und internationaler Klassikkünstler. Wie in den vergangenen Jahren werden auch in diesem Jahr zahlreiche Größen der Klassikwelt bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO Klassik erwartet.

Verleihung im Konzerthaus Berlin

Ausrichter - Bundesverband Musikindustrie e. V.

Ort - Konzerthaus Berlin | Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Veranstaltungsdatum - 2. Oktober 2011

Moderation - Thomas Gottschalk

Tickets - Die Veranstaltung ist ausverkauft!

TV-Ausstrahlung - 2. Oktober 2011 um 22:00 Uhr im ZDF

Offizieller Partner - Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen

Bayerische Staatsoper
Max-Joseph-Platz 2
D-80539 München
Tel: 0049 - (0)89 - 21 85 01
Karten: 0049 - (0)89 - 21 85 19 20

marketing@st-oper.bayern.de

© Bayerische Staatsoper