14.09.2012 07:55 über 320 hochinteressante Bewerbungen

Düsseldorf - Die Stipendiaten für das Internationale Förderprogramm 2012/13 der Lepsien Art Foundation stehen fest!

Bild 1: Nadja Nafe

Bild 2: Orly Hummel

Bild 3: Ninakarlin Prinz

Bild 4: Rahel Gubari

Bild 5: Adrian Espinos

Von: GFDK - Lepsien Art Foundation - 5 Bilder

Wie jedes Jahr hat die Lepsien Art Foundation auch dieses Jahr wieder fünf Stipendienplätze für das internationale Förderprogramm 2012/13 junger Kunst in Düsseldorf vergeben.

 

Insgesamt erreichten die Lepsien Art Foundation im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens für das Förderjahr 2012/13 über 320 hochinteressante Bewerbungen von Künstlern/-innen aus aller Welt.

Der Schwerpunkt der Bewerbungen lag auf Europa, wobei Deutschland sehr stark repräsentiert war. Jedoch waren diesmal eine deutlich angestiegene Anzahl von Bewerbungen aus Spanien, Portugal, Griechenland, Slowakei und Italien dabei.

Aus dem nicht europäischen Ausland erreichten die Lepsien Art Foundation dieses Jahr viele Bewerbungen aus den USA, Indien, Pakistan, Thailand, Irak, Israel, China, Russland und der Ukraine.

Wie auch in den vergangenen Jahren erhielt die Foundation auch diesmal wieder eine Vielzahl von Bewerbungen von ehemaligen Absolventen/-innen der Kunsthochschule Düsseldorf. Jedoch auch andere Kunst-Hochschulen waren sehr stark vertreten, wie z.B. Dresden, Leipzig, Berlin, Karlsruhe und Münster.

 

„Wir freuen uns über den stetigen Zuwachs von hochinteressanten Bewerbern für unser Internationales Förderprogramm. Waren doch bereits in den vergangenen Jahren viele  internationale Bewerbungen fester Bestandteil des Bewerbungsprozesses, wurden wir diesmal jedoch von der Vielzahl von internationalen Bewerbungen sowie dabei ganz neu auftretenden Herkunftsländern völlig überrascht.

Vor allem die Vielzahl von Bewerbungen aus den südeuropäischen Ländern wie Spanien, Griechenland und Italien, aber auch das starke Interesse von talentierten Künstlern aus Ländern wie China, Indien, Irak oder Israel freuen uns sehr und bestätigt uns in unserem Handeln", so Gründer und Chairman der Lepsien Art Foundation Christian Lepsien. "Wir werden diese Entwicklung konsequent fortsetzen und somit die Organisation noch stärker internationalisieren.

Somit erhalten noch mehr talentierte Künstler aus aller Welt die Chance auf nachhaltige Förderung. Ferner kommen den Künstlern, die an dem Förderprogramm teilnehmen, der interkulturelle Austausch und die internationale Vernetzung positiv in Ihrer Arbeit und Entwicklung zugute."  

„Darüber hinaus werden wir auch in dem kommenden Förderjahr 2012/13 die Arbeit der Lepsien Art Foundation systematisch weiter entwickeln und ausbauen. Dabei spielt der Bereich Cultural Corporate Responsibility eine große Rolle. Mit der führenden Krankenversicherung in den VAE, DAMAN HEALTH INSURANCE, wurde auf Grund des großen Erfolges im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr die exklusive DAMAN EID ART EDITION erfolgreich fortgesetzt und deutlich ausgebaut.

Die bekannte VAE Künstlerin Karima Al Shomely wurde für einige Zeit im Rahmen eines „Art Exchange Program“ von der Lepsien Art Foundation nach Deutschland eingeladen und hat dort in den Räumen der Lepsien Art Foundation in der Serigraphie Werkstatt eine exklusive Edition produziert.

Es entstanden exklusive Werke in limitierter Auflage die dem interessierten Kunstpublikum in den VAE zugänglich gemacht werden begleitet von einer Ausstellung in Abu Dhabi in der auch das „Making off“ gezeigt wird.  Diese sehr positive Entwicklungen werden wir konsequent fortsetzen um so auch zukünftig nachhaltig Mehrwerte für Künstler und Unternehmen zu schaffen“, so Christian Lepsien weiter. 

Laut Christian Lepsien ist der hohe Anteil von Absolventen und Meisterschülern der Düsseldorfer Kunstakademie eindeutig ein Zeugnis von der engen und guten lokalen Kooperation der vergangenen Jahre und der Verbundenheit am Standort Düsseldorf.

„Wir beglückwünschen die fünf Künstler/-innen zum Stipendium und freuen uns auf ein spannendes Förderjahr 2012/13. Wir bedanken uns bei allen Kunsthochschulen recht herzlich für die gute und professionelle Unterstützung, ein besonderer Dank gilt dabei der Kunstakademie Düsseldorf.“

Das Förderprogramm 2012/2013 startet im September 2012 und läuft bis Ende September 2013.

Die Träger des Stipendiums 2012/13 sind:

Orly Hummel: Bildhauerei/Installation
(geb. 1974, Tel Aviv, Israel, lebt und arbeitet in Tel Aviv, Israel)

Nadja Nafe: Malerei
(geb. 1984, Tönisvorst, Deutschland, lebt und arbeitet in Düsseldorf, Deutschland)

Ninakarlin Prinz: Bildhauerei/Installation

(geb. 1975, Lüdenscheid, Deutschland, lebt und arbeitet in Düsseldorf, Deutschland)

Rahel Gubari: Malerei
(1978, Sulaymania, Irak, lebt und arbeitet in Düsseldorf)

Adrian Espinos: Malerei
(geb. 1985, Alicante, Spanien, lebt und arbeitet in Amposta, Spanien)

Lepsien Art Foundation

Düsseldorf - Abu Dhabi

Mülheimerstr. 25

40239 Düsseldorf

Deutschland

www.lepsien-art-foundation.com 

info@lepsienartfoundation.com