17.09.2011 07:43 Einsendeschluss: 31.10.2011

Dotiert mit 12.000 EURO - Der Hermine-Albers-Preis ist ausgeschrieben, für innovative Modelle, Konzepte bzw. Strategien in der Kinder- und Jugendhilfe

Von: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

In der Kategorie Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe können Arbeiten ausgezeichnet werden, die zu dem jeweils ausgeschriebenen Thema innovative Modelle, Konzepte bzw. Strategien der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe beschreiben und dieser neue Impulse geben sowie zu ihrer Weiterentwicklung beitragen.

Als Arbeiten kommen in Frage:

- Berichte, Konzepte, Projektbeschreibungen aus der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe,
- Arbeiten, die veranschaulichen, wie theoretische und wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis der Jugendhilfe umgesetzt werden. Die Ausarbeitungen in der Kategorie Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe können durch Medienprodukte verschiedener Art, wie beispielsweise Videofilme, Hörspiele, Ausstellungen, multimediale Präsentationen sowie Beiträge oder Präsentationen im Internet ergänzt werden.

Die kinder- und jugendhilfefachlichen Intentionen der ergänzenden Medienprodukte müssen in einem beigefügten Konzept schriftlich erläutert werden. Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe.

In der Kategorie Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe können fachtheoretische und wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet werden, die der Theorie der Kinder- und Jugendhilfe neue Impulse geben.

Dabei sind auch Arbeiten gefragt, die aufzeigen, wie Erfahrungen aus der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe in Theorie, Wissenschaft und Ausbildung aufgegriffen werden. Mit dem Preis sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Fachkräfte, insbesondere auch Nachwuchskräfte, im Bereich der Sozialen Arbeit/Erziehungswissenschaft/Kinder- und Jugendhilfe ausgezeichnet sowie gefördert werden.

Eingereicht bzw. vorgeschlagen werden sollen entsprechend ausgearbeitete schriftliche Arbeiten, die einem wissenschaftlichen und theoretischen Anspruch genügen. Die theoretische bzw. wissenschaftliche Intention der Arbeiten mit ihrem Bezug zur Kinder- und Jugendhilfe soll in einem Expose zur schriftlichen Arbeit erläutert werden.

Eingereichte Qualifikationsarbeiten sollen in der Regel das Niveau einer wissenschaftlich beachtlichen, schriftlichen Arbeit (Dissertation) haben.

Für den Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe wird kein Thema vorgegeben. Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe.

In der Kategorie Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe können journalistische Beiträge ausgezeichnet werden, die fundiert, einfühlsam und mit kritischem Blick – die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien darstellen und einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein rufen oder – die vielfältigen Tätigkeitsfelder der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe bekannter machen, die Arbeit von Jugendhilfeträgern zeigen und deren Bedeutung für das Gemeinwesen verdeutlichen oder
- Initiativen, Kampagnen, Projekte und andere Aktivitäten, die die Verbesserung der Lebenslage von Kindern und Jugendlichen zum Ziel haben, beschreiben, journalistisch begleiten oder unterstützen oder
- die Kinder- und Jugendhilfe insgesamt darstellen.

Zugelassen sind journalistische Beiträge, die von einem Radio- oder Fernsehsender gesendet oder in einer allgemein zugänglichen Zeitung oder Zeitschrift (in der Publikumspresse – nicht in der Fachpresse der Kinder- und Jugendhilfe, Sozialen Arbeit oder Pädagogik) abgedruckt wurden, sowie online-journalistische Beiträge oder Präsentationen.

Ebenso ist es möglich, Journalistinnen und Journalisten nicht nur für einzelne Beiträge, sondern auch für kontinuierliches berufliches Engagement im o.g. Sinne auszuzeichnen. Für den Medienpreis wird kein Thema vorgegeben. Der Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe kann auch in zwei verschiedenen Sparten vergeben werden.

Einsendeschluss: 31.10.2011

Thema:

Soziales, Wissenschaft

Zielgruppe:

Zeitungsjournalisten, Zeitschriftenjournalisten, Onlinejournalisten, Video- und TV-Journalisten, Hörfunkjournalisten

Beschreibung

Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe

Dotierung:

12.000 EUR

Weiterführende Informationen:

www.agj.de/index.php?id1=9&id2=1

Veranstalter:

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ
Mühlendamm 3
10178 Berlin
+49(0)30/40040-200
agj(at)agj.de
www.agj.de

http://www.journalist.de