12.01.2013 09:08 Die "Lochis" aus Darmstadt

Die YouTube-Nachwuchsstars Heiko und Roman Lochmann - Berühmt durch Klicks - „Hessenreporter“ über junge Stars im Internet

Die YouTube-Nachwuchsstars Heiko (links) und Roman (Mitte) Lochmann (Die "Lochis") aus Darmstadt bei der Arbeit Foto: hr

Die YouTube-Nachwuchsstars Heiko (links) und Roman (Mitte) Lochmann (Die "Lochis") aus Darmstadt bei der Arbeit Foto: hr

Von: GFDK - Christian Bender

Mit „Youtube“ zum Weltstar: Teenie-Idole wie Justin Bieber hatten im Netz ihren Durchbruch – die „Lochis“ aus Riedstadt und Funda aus Fulda auch. Die selbst gedrehten Pop-Parodien der 13-jährigen Zwillinge Heiko und Roman Lochmann und die Cover-Versionen der 18-jährigen Funda aus Fulda im Videoportal „Youtube“ haben im vergangenen Jahr mehr als 20 Millionen Menschen angeklickt.

Für den „Hessenreporter“ mit dem Titel „Internetstars – Berühmt durch Klicks“ am Sonntag, 13. Januar, um 18.30 Uhr im hr-fernsehen haben die Autoren Maurice Friedrich und Rick Gajek die „Lochis“ und Funda mehr als ein halbes Jahr begleitet. Unter www.internetstars.hr-online.de gibt es weitere exklusive Videos und Interviews mit den jungen Stars, die hier bereits am Freitag, 11. Januar, um 14 Uhr im Video-Livechat zu erleben sind.

An die sechzig Videos haben die Riedstädter Youtube-Helden binnen eines Jahres gedreht – auf dem Schulhof, am Leeheimer Riedsee oder im Kinderzimmer. Aus einem Liebeslied von Adele wird ein Song über Hausaufgaben, ein Hit von „Maroon 5“ zum Loblied aufs Smartphone. Mit ihren 60.000 Fans treten die Lochis regelmäßig per Video in Kontakt. In der Rubrik „Wir klären auf“ beantworten sie regelmäßig Fragen zu den Texten, zur Technik oder zum Fußball-Länderspiel am Abend zuvor. Ein großer interaktiver Spaß – und ein gutes Geschäft: Als „Youtube-Partner“ verdienen Heiko und Roman Lochmann an der Werbung in ihrem „Channel“ mehrere hundert Euro im Monat.

Wollte man sich all das anschauen, was weltweit an einem Tag bei Youtube hochgeladen wird, bräuchte man dafür acht Jahre. Es muss also schon etwas dran sein an denjenigen, die es schaffen, sich angesichts dieses Wusts an Material durchzusetzen. Die 18-jährige Funda aus Fulda arbeitet noch daran: Für den erträumten Ruhm als Sängerin hat sie sogar – erst einmal – die Schule verlassen.

Der „Hessenreporter“ begleitet die jungen Videostars bei ihrem außergewöhnlichen Hobby, beim Kampf um die meisten Klicks und Fans im Internet. Was ist das für ein Phänomen, sich vor einem Millionenpublikum im Internet selbst zu inszenieren? Birgt es auch Gefahren? Den Reportern gelingt ein ungewöhnlicher und spannender Blick in die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, deren Karriere im Elternhaus beginnt und sofort weltweit zu verfolgen ist.

christian.bender@remove-this.hr.de