14.06.2012 07:50 am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr

Die schärfsten Kritiker der Hessen – im hr-Sendesaal! - Neue Frankfurter Schulungsmatinee von Börne bis Beltz und Gernhardt

Oliver Maria Schmitt Foto: hr/Britta Frenz

Von: Hanni Warnke

Ist Frankfurt frei nach Matthias Beltz „der coolste Friedhof Europas“ - oder doch eher ein Wohlfühl-Biotop für Satiriker? Aufklärung verspricht ein konzertierter „Satiregipfel“, den hr2-kultur, die Freunde & Förderer des Historischen Museums Frankfurt und die Caricatura, das Frankfurter Museum für Komische Kunst, gemeinsam veranstalten.

Bei der „Neuen Frankfurter Komikmatinee“ im hr-Sendesaal geben sich am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr unter anderem Pit Knorr, F. W. Bernstein, Leo Fischer, Michael Quast und Hans Zippert die Ehre. Es moderiert der frühere Chefredakteur der Titanic Oliver Maria Schmitt.

Der Hesse gilt als leicht erregbar, schwer verständlich und unerbittlich scharfzüngig. Die hessische Satiretradition reicht von Ludwig Börne und Georg Büchner über Heinrich Hoffmann bis hin zu Matthias Beltz, Eckhard Henscheid und Robert Gernhardt.

Die Satirezeitschriften „Pardon“ und „Titanic“ kamen in Frankfurt auf die Welt und mit ihnen die Generallosung der Neuen Frankfurter Schule: „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.“

Termin: Sonntag, 17. Juni, 11 Uhr
Ort: hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt Karten: 15 und 20 Euro, Onlione:printyourticket.de im hr- Ticketcenter, Bertramstraße 8, 60320 Frank furt/Main, Mo-Fr, 11.30-19.00 Uhr, Telefonischer Kartenservice 069 155 2000, Mo-Fr, 9.00-19.00 Uhr, Sa, 9.00-15.00 Uhr und An allen bekannten Vorver kaufsstellen und an den Kassen von Caricatura und Historischem Museum
In hr2-kultur: 1. Juli 2012, 12 Uhr 5 – 13 Uhr, UKW 96,7 / 95,0 oder 99,6 MHz oder als Livestream unter www.hr2-kultur.de.

Hanni Warnke

hanni.warnke@remove-this.hr.de