11.09.2012 07:01 Das wollen die Initiatoren der HOTLIST schützen und fördern!

Die Hotlist 2012 steht - Die zehn besten Bücher aus unabhängigen Verlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Von: Ruth Eising

Düsseldorf, - Die Hotlist 2012 steht! Aus 30 vornominierten Titeln wurden per Publikumsvoting online zwischen 3. Juli und 15. August 2012 drei Neuerscheinungen auf die Hotlist 2012 gewählt. Sieben weitere Titel benannte die Jury, der auch in diesem Jahr Literaturkritiker/innen und Buchhändler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angehören.

Die 2009 gegründete Hotlist zeigt alljährlich anhand besonders herausragender Bücher die Qualität und Vielfalt aus der Produktion unabhängiger Verlage des deutschsprachigen Raums auf. Die Preisträger der Hotlist 2012 werden am 12. Oktober 2012, während der Buchmesse, bekannt gegeben. Der mit 5.000 dotierte Hauptpreis geht an den Verlag des ausgezeichneten Titels und würdigt damit die verlegerische Leistung.

Das gilt auch für den Melusine-Huss-Preis, der von Buchhändler/innen bestimmt wird. Der Gewinner erhält einen Druckgutschein im Wert von 4.000 ?, den auch in diesem Jahr die Freiburger Graphischen Betriebe stiften.

Die Bekanntgabe der Sieger und die Preisverleihungen werden während der Frankfurter Buchmesse im Vorfeld der Party der unabhängigen Verlage am Abend des 12. Oktober 2012 um 21 Uhr bei einem Festakt im Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt/Main, stattfinden.

Die Mitglieder der Jury 2012 sind: Claudia Cosmo (Freie Journalistin, Köln); Peter Kolling (Buchhandlung Proust, Essen); Beat Mazenauer (Literaturkritiker und Publizist, Luzern); Wiebke Porombka (Literaturkritikerin und Publizistin, Berlin); Daniela Strigl (Literaturkritikerin und Publizistin, Wien); Guido Ullmann (Dussmann, das KulturKaufhaus, Berlin); Norbert Wehr (Herausgeber der Literaturzeitschrift Schreibheft, Essen)


Warum die HOTLIST?

Die Existenz unabhängiger Verlage ist für die deutschsprachige Bücherlandschaft die Garantie von Würze, Farbigkeit und Vielfältigkeit, für verlegerischen Mut, neue Ideen, die Bewahrung von Schätzen, hartnäckige Qualität oder auch aufrechte Pflege des Leisen und Feinsinnigen und von vielem mehr.
Das wollen die Initiatoren der HOTLIST schützen und fördern!

Ruth Eising, r.eising@re-book.de, T 0049.(0)228.24969165