01.02.2013 09:28 Nominierungs-Phase von 1.2 bis 31.3 2013

Die besten aus Köln - Kandidaten für Kölner Kulturpreis gesucht!

Kölner Kulturpreis

Kölner Kulturpreis

Von: GFDK - Heino Schütten

Köln, 31. Januar 2013 – Der Kölner Kulturpreis würdigt seit 2010 herausragende Leistungen und wegweisende Entwicklungen der Kultur in Köln. Wie in den Vorjahren nimmt der ausschreibende Kölner Kulturrat von allen Interessierten Vorschläge für die Auswahl der Kandidaten unter www.koelnerkulturrat.de entgegen.

Die Nominierungsphase für die Kategorien „Kulturmanager des Jahres 2012" und „Kulturereignis des Jahres 2012" geht vom 1.2 bis 31.3.2013. Die Preisverleihung findet zusammen mit der Präsentation des „Kölner Kulturindex" am 19. Juni 2013 im Museum für Angewandte Kunst in Köln statt.

Kriterien für den „Kulturmanager des Jahres" sind die erfolgreiche Führung einer Einrichtung oder eines Projekts, die von der Konzeption, über programmatisch-künstlerische Leistungen und Kommunikation bis Personal und Finanzen alle Segmente betrifft, sowie die Bedeutung in der Kölner Kulturszene. Eine Jury, der namhafte Persönlichkeiten aus der Kultur sowie der Sprecher des Kölner Kulturrats Dr. Peter Bach angehören, wählt den Preisträger aus.

Das „Kulturereignis des Jahres" wird im Rahmen der Bevölkerungsumfrage zum „Kölner Kulturindex" ermittelt. Die Befragten können aus einer Liste von zehn Ereignissen das beste des Jahres 2012 bestimmen. Die Vorauswahl der Kandidaten aus allen eingegangenen Vorschlägen erfolgt durch die Jury des Kölner Kulturpreises. Wichtige Kriterien sind die inhaltlich-künstlerische Konzeption sowie die Akzeptanz beim Publikum. Das Preisgeld von 5.000 Euro für das Kulturereignis stiftet die Generali Deutschland Holding AG.

Die Jury kann zudem einen "Ehrenpreis" für Personen oder Einrichtungen vergeben, die sich im besonderen Maße um die Kölner Kultur verdient gemacht haben und die nicht von den anderen beiden Kategorien erfasst werden. Damit können zum Beispiel auch Kulturschaffende, bürgerschaftliches Engagement in der Kultur und besondere Ereignisse abseits der großen Events gewürdigt werden.

Der Kölner Kulturpreis wird jährlich für Leistungen des Vorjahres verliehen. 2010 wurden die lit.cologne als Kulturereignis und Dr. Andreas Blühm, Direktor des Wallraf Richartz Museums, als Kulturmanager ausgezeichnet. 2011 gingen die Preise an das Kulturzentrum am Neumarkt, an Karin Beier sowie an Irene Ludwig, der die Jury posthum den erstmals vergebenen Ehrenpreis verlieh. Im vergangenen Jahr erhielten die ART COLOGNE und Sabine Voggenreiter die Auszeichnungen. Der Ehrenpreis ging an Navid Kermani. Die Preisträger der beiden Vorjahre können nicht wieder nominiert werden.

Nominierungs-Phase von 1.2 bis 31.3 2013

Vorschläge zum Kölner Kulturpreis: www.koelnerkulturrat.de/index.php

Kölner Kulturrat
c/o PR Köln
Heino Schütten
Goltsteinstr. 51
50968 Köln
Tel. 0221 9526802
presse@koelnerkulturrat.de