22.02.2012 07:07 der begehrte Preises der deutschen Schallplattenkritik

Deutscher Schallplattenpreis für Produktion des hr-Sinfonieorchesters Violinkonzerte mit Christian Tetzlaff und Paavo Järvi ausgezeichnet

Paavo Järvi, Chefdirigent des hr-Sinfonieorchester (links) und der Geiger Christian Tetzlaff Foto: hr/Manfred Roth

Von: Isabel Schad

Die jüngste Einspielung des hr-Sinfonieorchesters unter Leitung des Chefdirigenten Paavo Järvi mit dem Geiger Christian Tetzlaff erreicht den 1. Platz auf der Bestenliste I/2012 des begehrten „Preises der deutschen Schallplattenkritik“ in der Kategorie „Konzert“.

Das hr-Sinfonieorchester präsentiert auf dieser neuen CD zwei virtuose romantische Werke besonderer Klasse: das Violinkonzert von Robert Schumann und das Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy. Ergänzend enthält die Produktion zudem die selten gespielte „Fantasie für Violine und Orchester“ Schumanns.

In der Begründung der Jury heißt es: „Der Geiger Christian Tetzlaff brennt für die kontrovers diskutierten Werke, die Robert Schumann für Violine und Orchester schrieb. Es ist, als wolle er sie mit seinem kompromisslosen Ausdruckswillen ein für allemal rehabilitieren.

Aber auch im vielgespielten, vielstrapazierten Mendelssohnschen Violinkonzert herrscht bei Tetzlaff Hochspannung, und Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester sind hellwache Mitgestalter“.

Der 1966 in Hamburg geborene Christian Tetzlaff gehört zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit. In der Saison 2008/09 war Tetzlaff gefeierter „Artist in Residence“ des hr-Sinfonieorchesters. In diesem Rahmen entstanden auch die Aufnahmen der prämierten CD.

Der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von deutschsprachigen Kritikern. Er wird gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die komplette aktuelle Bestenliste mit den Begründungen der 142-köpfigen Jury ist veröffentlicht worden unter www.schallplattenkritik.de.

Bild 2 - Das Cover der CD-Einspielung der Violinkonzerte von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy durch das hr-Sinfonieorchester unter Leitung von Paavo Järvi und unter Mitwirkung des Solisten Christian Tetzlaff (Violine).

Foto: hr/Ondine/Naxos

Isabel Schad


ischad@remove-this.hr-online.de