23.11.2012 08:27 40 Jahre "Grenzen des Wachstums"

Dennis Meadows diskutiert und stellt mit Nachwuchsforschern Fragen an die Zukunft

Die VolkswagenStiftung in Hannover lädt 60 Nachwuchstalente aus dem In- und Ausland zu einer Winter School ein (24.11. – 1.12.2012). Der Anlass: Vor 40 Jahren löste die Studie "Die Grenzen des Wachstums" eine weltweite Diskussion aus. Zeit für ein Update. In einer Klausurtagung im niedersächsischen Visselhövede werden die jungen Forscherinnen und Forscher Zukunftsfragen wissenschaftlich neu formulieren – und im Herrenhäuser Symposium "Already Beyond? – 40 Years Limits to Growth" (28.-29.11. in Hannover) kritisch diskutieren, u.a. mit Dennis Meadows, dem Mitverfasser von "Grenzen des Wachstums" ("Limits to Growth").

Dennis Meadows, 16 Febr. 2007 Foto: PPark at en.wikipedia

Von: GFDK - Jens Rehländer

Die VolkswagenStiftung in Hannover lädt 60 Nachwuchstalente aus dem In- und Ausland zu einer Winter School ein (24.11. – 1.12.2012). Der Anlass: Vor 40 Jahren löste die Studie "Die Grenzen des Wachstums" eine weltweite Diskussion aus. Zeit für ein Update.

In einer Klausurtagung im niedersächsischen Visselhövede werden die jungen Forscherinnen und Forscher Zukunftsfragen wissenschaftlich neu formulieren – und im Herrenhäuser Symposium "Already Beyond? – 40 Years Limits to Growth" (28.-29.11. in Hannover) kritisch diskutieren, u.a. mit Dennis Meadows, dem Mitverfasser von "Grenzen des Wachstums" ("Limits to Growth").

40 Jahre nach "Limits to Growth" möchte die VolkswagenStiftung Nachwuchswissenschaftler und etablierte Fachvertreter in einen konstruktiven Dialog bringen: Wie kann Wissenschaft dazu beitragen, die globalen Zukunftsfragen zu lösen? Angeleitet von Experten werden die Teilnehmer(innen) der Winter School während einer Klausurtagung neue wissenschaftliche Fragen für folgende Themenfelder formulieren: Umwelt, Demografie, Ressourcen, computergestützte Zukunftsmodelle. Die Ergebnisse werden sie im Symposium "Already Beyond? 40 Years Limits to Growth" mit prominenten Fachwissenschaftlern kritisch diskutieren, u.a. mit Dennis Meadows, dem Co-Autor der Studie, und dem bekannten Sozialpsychologen Harald Welzer.


Die Studie "Limits to Growth" wurde vom Club of Rome bei Dennis Meadows und dessen Co-Autoren in Auftrag gegeben und von der VolkswagenStiftung seinerzeit mit einer Million Mark finanziert. Das Buch sorgte für weltweite Kontroversen und markierte den Beginn der kritischen Zukunfts- und Umweltforschung. "Limits to Growth/Grenzen des Wachstums" wurde in 30 Sprachen übersetzt und neun Millionen Mal verkauft.

Jens Rehländer
Leiter Kommunikation
VolkswagenStiftung
E-Mail: rehlaender@volkswagenstiftung.de