05.12.2011 07:47 Vom 9. bis 19. Februar 2012 in Berlin

Close Up! - Werde Fotojournalist - C/O Berlin präsentiert in Kooperation mit den 62. Internationalen Filmfestspielen Berlin das Projekt Close Up!

Quelle C/O

Von: C/O Berlin - 4 Bilder

C/O Berlin, International Forum for Visual Dialogues, präsentiert in Kooperation mit den 62. Internationalen Filmfestspielen Berlin das Projekt Close Up! Vom 9. bis 19. Februar 2012 erhalten 18 junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Berlinale als professionelle Fotojournalisten auszuprobieren.

Zeig’ uns Dein Bild der Berlinale! Die Aufgabe erscheint leicht, ist jedoch intensiver als gedacht. Ob Roter Teppich, glamouröse Filmstars, Publikumsimpressionen oder Einblicke hinter die Kulissen – die jungen Foto­grafen sollen ihre persönliche Sicht auf die Berlinale in all ihrer Vielfalt präsentieren.

Jeder setzt für sich ein Thema, geht auf Motivsuche, trifft eine Bildauswahl und stellt eine Bildstrecke zusammen. Die Fotografien werden am Ende der Berlinale bei C/O Berlin ausgestellt, die beste Serie prämiert.

Bewerbungen sind ab sofort möglich! An „Close Up!” teilnehmen können angehende Fotografen zwischen 20 und 25 Jahren, die sich noch in der Ausbildung befinden.

Bis spätestens Freitag, den 13. Januar 2012, müssen bei der Projektleiterin Ann-Christin Bertrand folgende Unterlagen in gedruckter Form eingereicht werden: Kurzer Lebenslauf sowie zehn Arbeitsproben (Max. Größe DIN A4, keine Originale, da eine Rücksendung nicht möglich ist).


Close Up!
Werde Fotojournalist auf der 62. Berlinale

Projektdauer 9. bis 19. Februar 2012

Schirmherr Dieter Kosslick
Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin

Bewerbung bis Freitag, den 13. Januar 2012
Lebenslauf, 10 Arbeitsproben (print)

Projektleiterin Ann-Christin Bertrand
Telefon 030.28 44 41 60 . assistance@co-berlin.com
Auguststraße 5A . 10117 Berlin

Veranstalter C/O Berlin
62. Internationale Filmfestspiele Berlin

Pressekontakt Mirko Nowak
Telefon 030.28 44 41 60 . presse@co-berlin.com

Medienpartner Der Tagesspiegel
Die Zeit . Berliner Fenster

presse@co-berlin.com