17.02.2014 09:02 wichtigster französischer Popmusikpreis

Ausgezeichnet: Der Victoires de la Musique geht an Stromae, Vanessa Paradis und Adamo

Stromae erhielt drei Auszeichnungen

Beim wichtigsten französischen Popmusikpreis erhielt Stromae gestern drei Auszeichnungen, Foto/Quelle: Wikipedia/ Georges Biard

Vanessa Paradis Ex-Frau von Johnny Depp

Vanessa Paradis, die Ex-Ehefrau von Johnny Depp bekam die Auszeichnung als beste weibliche Interpretin Foto/Quelle: Wikipedia/ Georges Biard

Von: Gerd Heger

Der belgische Rapper Stromae und die international bekannte Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis sind die großen Gewinner bei den diesjährigen Victoires de la Musique.

Beim wichtigsten französischen Popmusikpreis erhielt Stromae gestern drei Auszeichnungen, als bester männlicher Künstler, die Ex-Ehefrau von Johnny Depp bekam die Auszeichnung als beste weibliche Interpretin zum dritten Mal in ihrer Karriere.

Auszeichnung für Stromae als bester Künstler, für das beste Album und den besten Videoclip

Weitere Preise gingen unter anderem an die Popgruppe Phoenix von Thomas Mars, des Ehemanns der Hollywoodregisseurin Sofia Coppola, an Altrocker Johnny Hallyday für das beste Lied des Jahres („20 ans“) und an Woodkid als beste Bühnenentdeckung des Jahres. Einen Ehren-Victoire bekam Chansonsänger Adamo für sein 50jähriges Karrierejubiläum.

Die Liveübertragung von der Preisgala der Victoires de la Musique aus der Konzerthalle Zenith in Paris verfolgten 3 Millionen Menschen auf dem öffentlich-rechtlichen TV-Sender France 2. Der Preis wird aufgrund der Stimmen von Profis aus dem Musikmilieu vergeben.

GHeger@sr-online.de

 

Liste der Preisträger

Künstler des Jahres: Stromae

Künstlerin des Jahres: Vanessa Paradis

Album des Jahres: Stromae „Racine carrée“

Bester Song des Jahres: Johnny Hallyday « 20 ans »

Bestes Rockalbum: Phoenix « Bankrupt »

Bestes Urban Music Album: 1995 “Paris Sud minute”

Beste Albumentdeckung: La Femme « Psycho Tropical Berlin » 

Bestes Elektro Album: Kavinsky « Outrun »

Bestes Weltmusikalbum: Ibrahim Maalouf „Illusions“

Bester Videoclip: Stromae „Formidable“

Beste Bühnenshow: M(athieu Chedid) « Ils”

Beste Bühnenentdeckung:  Woodkid

Beste MusikDvD: Shaka Ponk