06.05.2015 08:53 Vom 27. bis 31. Mai 2015

15 Jahre „Literatur in den Häusern der Stadt" - jede Lesung ein einzigartiges Erlebnis

Literatur in den Haeusern der Stadt - Flucht vor dem Hakenkreuz

Auf die Besucher von „Literatur in den Häusern der Stadt“ warten in diesem Jahr große Schriftsteller wie Thomas Bernhard, Michael Ende oder Michel Houllebecq (c) KunstSalon Köln

Ralph Caspers

Ralph Caspers (c) RC

Hanns Zischler

Hanns Zischler (c) Julia Baier

Michael Degen

Michael Degen (c) Wolfgang Wilde

Herbert Feuerstein

Herbert Feuerstein (c) Jörg Carstensen

Stefan Junstein

Stefan Junstein (c) Ruth Kappus

Annika Reich

Annika Reich (c) Peter-Andreas Hassiepen

Von: GFDK - Heino Schütten

15 Jahre „Literatur in den Häusern der Stadt“ des KunstSalon Köln – und auch im Jubiläumsjahr bleibt das Festival der Tradition treu: jede Lesung ein einzigartiges Erlebnis! Dafür sorgen neben der Vielfalt der Autoren, Bücher und Vorleser die privaten Gastgeber, die in ungewöhnliche Räumlichkeiten einladen.

Vom 27. bis 31. Mai 2015 finden 63 Veranstaltungen in Köln, Hamburg und Bonn statt.

Literaturgrößen bei Literatur in den Häusern der Stadt

Auf die Besucher von „Literatur in den Häusern der Stadt“ warten in diesem Jahr große Schriftsteller wie Thomas Bernhard, Michael Ende oder Michel Houllebecq und vielversprechende Newcomer wie Rebecca Martin, Maria Fleischhack und Leif Randt. Zu hören sind die Bücher von den Autoren selbst, etwa Michael Degen, Hanns Zischler und Annika Reich, oder von begeisternden Vorlesern wie Ralph Caspers, Guido Hammesfahr und Robert Dölle. Nicht weniger Faszination versprechen die Leseorte: von liebevoll hergerichteten Privaträumen, über Ateliers, Lofts und Foyers, bis zu alten Gas- und Wasserwerken sowie einer ehemaligen Pathologie.

Das ausschließlich aus privaten Mitteln finanzierte überregionale Festival bietet 2015 in Köln dreißig Veranstaltungen an, in Hamburg in der dritten Auflage sechzehn und in Bonn im zweiten Jahr siebzehn. Die Gesamtfestivalleitung hat Elena Tzavara.

Über den KunstSalon Köln e.V.
Der KunstSalon e.V. in Köln ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur. Seit 1994 setzt er sich mit zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen. Mit seinen Festivals zu Musik und Literatur hält der KunstSalon seit 18 Jahren Einzug in die „Häuser der Stadt“.

Literatur in den Häusern der Stadt 2015

Ein Festival des KunstSalon Köln
27. bis 31. Mai 2015
Köln. Hamburg. Bonn
 
www.kunstsalon-festival.de
schuetten@kunstsalon.de