29.01.2018 13:01 Marketing im Dschungelcamp

Matthias Mangiapane und Ansgar Brinkmann in den sozialen Medien beliebt

Der ehemalige Fußballprofi Ansgar Brinkmann konnte viele neue Fans auf Facebook und Instagram gewinnen

Der ehemalige Fußballprofi Ansgar Brinkmann konnte viele neue Fans auf Facebook und Instagram gewinnen. Foto: Steffen Ewald, Wikipedia - CC-BY-SA 3.0

Von: GFDK - Marketing News

Marketing in eigener Sache - Einige Kandidaten des Dschungelcamps wollen ihre Teilnahmen dazu nutzen, um auch nach der Sendung mediale Aufmerksamkeit zu genießen. Dafür ist eine Präsenz in den sozialen Medien unerlässlich.

Deshalb hat Deutschlands führendes Unternehmen für Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting (www.vico-research.com), analysiert, welche Teilnehmer während der ersten Woche das höchste Fanwachstum auf Facebook und Instagram verzeichnen konnten. Das Ergebnis: Matthias Mangiapane konnte anteilig am meisten Follower in den sozialen Medien gewinnen.

Bislang musste Matthias Mangiapane die meisten Dschungprüfungen aller Kandidaten absolvieren. Die dadurch gewonnene Sendezeit wusste er zu nutzen und davon profitieren auch seine Kanäle in den sozialen Medien. Bisher verzeichnete er auf Facebook und Instagram die höchsten Fan-Wachstumsraten aller Dschungelcamp-Teilnehmer. Auf Facebook konnte er seine Fangemeinde anteilig um mehr als 33 Prozent erweitern, auf Instagram sogar um fast 65 Prozent.

Ansgar Brinkmann: Ehemaliger Fußballer ist bei den Fans beliebt

Ebenfalls viele neue Fans gewann zudem der ehemalige Fußballprofi Ansgar Brinkmann. Er erreichte auf Instagram mit einem Fan-Zuwachs von mehr als 43 Prozent das zweithöchste Wachstum aller Kandidaten, auf Facebook verzeichnete er mit etwa 14 Prozent das dritthöchste Fanwachstum.

Hier generierte neben Matthias Mangiapane auch die Ex-Bachelorkandidatin Kattia Vides anteilig mehr Follower mit einer Zuwachsrate von knapp 20 Prozent.

Zwar erreichte Tina York auf Instagram sogar ein Wachstum von 100 Prozent, das liegt aber daran, dass ihr Manager ihren offiziellen Account erst während ihrer Teilnahme erstellte. Seitdem brachte er fast  300 Leute dazu, auf den Folgen-Button zu klicken.

Absolute Zahlen: In dieser Statistik liegen Jenny Frankhauser und David Friedrich vorn

In absoluten Zahlen profitierte Daniela Katzenbergers Halbschwester Jenny Frankhauser auf Facebook mit einem Zuwachs von fast 6.000 neuen Fans am meisten. Da sie aber zuvor bereits über eine Fanbase von mehr als 125.000 Followern verfügte, macht das nur ein Wachstum von knapp 4,6 Prozent aus.

Ähnliche Aussagen lassen sich auch zum Fanwachstum von David Friedrich treffen, der auf Instagram mit über 16.000 neuen Fans die meisten Menschen für sich begeistern konnte, relativ betrachtet mit einer Wachstumsrate von knapp 5,6 Prozent jedoch den zweitschlechtesten Wert aller Teilnehmer erzielte.

Daniele Negroni: Ex-DSDS-Kandidat verliert Fans auf Facebook

Dass die Teilnahme im Dschungelcamp nicht automatisch neue Follower generiert, zeigt zudem das Beispiel von Daniele Negroni. Zwar erreichte der Ex-DSDS-Kandidat auf Instagram ein Fan-Wachstum von über 7 Prozent, auf Facebook hingegen verlor er mehr als 200 Fans.

Marc Trömel, Geschäftsführer von VICO, kommentiert die Analyse:

“Die sozialen Medien bieten sowohl für Unternehmen als auch Prominente eine gute Möglichkeit, um den eigenen Anhängern auf Augenhöhe zu begegnen und im Gespräch zu bleiben. Gerade für die Dschungelcamp-Teilnehmer können ihre Social Media-Kanäle daher zu einem wichtigen Instrument mit Blick auf ihre berufliche Zukunft werden.

Direkte Aussagen zu dem Erfolg im Camp lassen sich aus den Fan-Wachstumsraten jedoch nicht treffen. So wurde Sandra Steffl von den Anrufern als erste Kandidatin direkt aus dem Camp gewählt, obwohl sie während unserer Analyse durchschnittliche Fan-Wachstumsraten verzeichnen konnte.”

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere Rubrik - Marketing News