04.11.2018 08:02 Rückzug der Verlage

IVW - Verlage machen eine Rolle rückwärts

OWM-Geschaeftsfuehrer Joachim Schuetz und OMG-Geschaeftsfuehrer Klaus-Peter Schulz ueben harsche Kritik an den Verlagen

OWM-Geschäftsführer Joachim Schütz und OMG-Geschäftsführer Klaus-Peter Schulz (r.) üben harsche Kritik an den Verlagen. Foto: IVW

Von: GFDK - Marketing News W&V

Die Ankündigung ("Horizont") der vier großen Printtitel Focus, Stern, Spiegel und Zeit, ab 2019 bei der IVW keine heftbezogenen Auflagen mehr zu melden, hat zwei Tage gehalten. Werbekunden und Agenturen reagierten ziemlich sauer und sprachen klare Warnungen aus.

"Ein Rückzug der Verlage aus dieser unabhängigen Auflagenprüfung führt zu Intransparenz und ist für die werbenden Unternehmen nicht hinnehmbar, meinte Joachim Schütz, Geschäftsführer der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM).

Spiegel, Stern, Zeit und Focus zogen umgehend den Schwanz ein. Ok, wir von der GFDK können es ja noch verstehen, es macht einfach keinen Spaß, von Quartal zu Quartal seit Jahren sinkende Auflagen melden zu müssen.

Lieber Herr Böhmer,

was für ein Hin und Her. Erst verkünden Spiegel, Stern, Zeit und Focus, dass sie künftig keine heftbezogenen Auflagen an die IVW mehr melden wollen. Und nur wenige Tage später, nach massiver und erwartbarer Kritik der Werbeverbände, folgt die totale Kehrtwende.

Und die war offenbar noch nicht mal mit allen Beteiligten abgesprochen. Focus-Haus Burda zeigt sich zumindest überrascht vom Rückzug der anderen drei Verlage. "Wir werden die Suppe nicht allein auslöffeln", so Focus-Chef Burkhard Graßmann und nennt die Diskussion "hysterisch".

Sehr souverän wirkt das nicht. Burda hat nun Gesprächsbedarf. Und diese Chance sollte von Verlagen und Werbekunden ergriffen werden. Denn offensichtlich liegt in der Zusammenarbeit einiges im Argen.  

Auch bei Google liegt vieles im Argen. Weshalb heute 1500 Google-Mitarbeiterinnen ihre Arbeit niederlegten - wegen Ungleichbehandlung und Sexismus. Man kann nur hoffen, dass Google ihre Sorgen ernst nimmt.  

Einen schönen Abend wünscht

das W&V-Feiertagsteam

Frauke Schobelt, Anja Janotta, Ulrike App

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.