23.10.2018 07:13 Eine Analyse von IVW

Die Print-Partys sind lange vorbei - Auflagen sinken weiter

Die Auflagen der deutschen Printtitel sinken weiter. Egal, ob Tageszeitungen oder Zeitschriften

Die Auflagen der deutschen Printtitel sinken weiter. Egal, ob Tageszeitungen oder Zeitschriften. Foto: GFDK

Von: GFDK - Marketing News - W&V Frank Zimmer

Frank Zimmer, Redaktionsleiter Online von W&V schreibt mir, das es mit Print weiter bergab geht. Das ist aber nicht weiter schlimm, da die Leute heute lieber Online Lesen. Schimmer fanden wir, das man mit primitiv gestalteten Erklärfilmchen Erfolg im Internet haben kann.

Lieber Herr Böhmer, Liebe Leserin, lieber Leser,

noch vor 20 Jahren war die vierteljährliche Print-IVW ein bundesweiter Feiertag der Medienbranche. Jeder Verlag überbot sich mit Rekordmeldungen, faxte Jubel-Mitteilungen und feierte immer höhere Auflagen- und Abo-Zahlen.

Das ist vorbei. Heute sind viele Medienhäuser auffällig still, wenn ihre Daten veröffentlicht werden. Nach der langen Print-Party gilt schon Stagnation als Erfolg.

Trotzdem lohnt es sich auch heute noch, die IVW zu analysieren. Vielleicht sogar noch mehr als früher.

Es gibt kaum eine bessere Methode, um Trends zu erkennen, Stimmungen im Lesermarkt zu spüren und aus Gewinn und Verlust zu lernen. Meine Kollegin Petra Schwegler hat sich für Sie in die aktuellen Zahlen vertieft und 4 Thesen formuliert .

Nur soviel: Die Auflagen der deutschen Printtitel sinken weiter. Egal, ob Tageszeitungen oder Zeitschriften – die IVW setzt vor vielen Titeln ein Minus, die Gattungen verlieren.

Das ist nach Meinung der GFDK Redaktion aber kein Beinbruch. Während die Printtitel von 42 Millionen Menschen, also knapp 60 Prozent, gelesen werden, nutzen 47,2 Millionen (67,1 Prozent) die mehr als mehr als 600 journalistischen Digitalangebote der Zeitungsverlage.

Herzliche Grüße aus München,

Frank Zimmer

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.