25.11.2021 RTL Dschungelcamp 2022

Werbungtreibende und RTL wittern Morgenluft - Umsätze steigen wieder

von: GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, freut sich darüber das die Werbeumsätze wieder steigen.

Lieber Herr Böhmer,

die Pandemie hat die Werbungtreibenden 2020 ganz schön gebeutelt: Kampagnen mussten verschoben oder ganz gestrichen werden, Umsätze brachen weg. 2021 sieht es dagegen etwas besser aus. Zumindest momentan.

Das geht aus der aktuellen Umfrage der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) hervor, die im Oktober unter den Mitgliedsunternehmen durchgeführt wurde und deren Ergebnisse OWM-Geschäftsführerin Susanne Kunz heute im Rahmen des OWM Summit präsentierte.

Demnach rechnet die Hälfte der Mitglieder mit einer Erhöhung der Umsätze in diesem Jahr. Zum Vergleich: 2020 waren es nur 40 Prozent. Sie alle dürften stark hoffen, dass nicht noch kurz vor dem Weihnachtsgeschäft ein größerer Lockdown dazwischenkommt.

Nun, man wird sehen.  

Auf einen Lockdown kann sicher auch RTL gern verzichten. Denn im Januar soll das Dschungelcamp endlich wieder in einem echten (naja) Dschungel stattfinden – in Südafrika statt wie sonst in Australien. Die Kandidat:inn en des Dschungelcamps sind ja eigentlich das bestgehütetste TV-Geheimnis überhaupt.

Nun weiß man auch, wer dort ziemlich sicher einzieht. Die noch nicht offiziell bestätigten Camper versprechen schon jetzt Rekordquoten. Harald Glööckler (55), Lucas Cordalis (53) und Filip Pavlovic sind dabei.

Ginge es nach Beliebtheit, könnte ein Politiker derzeit wohl die Dschungelkrone einheimsen, ohne auch nur bei einer einzigen Prüfung anzutreten: SPD-Mann Karl Lauterbach.

Die Twitter-Gemeinde ist sich ziemlich einig: Der Mediziner muss neuer Gesundheitsminister werden. Unter dem Hashtag #WirwollenKarl wünscht sich der Großteil der Kommentatoren auf dem Posten jemand mit einschlägigem Sachverstand.  

Auf seinem Posten bleiben darf BDZV-Präsident Mathias Döpfner, der im Rahmen der heutigen Verbands-Sitzung nochmal die Sache mit seiner vieldiskutierten Mail erklären musste. Das Urteil: Entschuldigung angenommen.  

Einen schönen Abend wünscht 

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.