12.12.2018 Markenschädigung

Unternehmen und Marken sollen Haltung zeigen, aber nicht so?

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Ressortleiter Marketing bei W&V, weist mich auf eine politische Aktion hin in der Nutella das Opfer ist. Also, ich möchte nicht, dass meine Marke, die GFDK, von politischen Aktivisten für ihre Zwecke mißbraucht wird. Mit Haltung zeigen hat das nichts zu tun, wenn man mich zwingen will, mich für oder gegen etwas auszusprechen.

Das ist Markenschädigung

Ich möchte mich auch nicht dafür auch noch rechtfertigen müssen oder Stellung beziehen, warum ich das nicht möchte. Hier haben einige etwas falsch verstanden. Hier handelt es sich eindeutig um eine Markenbeschädigung, die hier vorgenommen wird, und da gibt es nichts zu jubeln. Stellen sie sich vor, ich male nachts ihr Auto an, um meine politische Botschaft los zu werden, das nennt man Sachbeschädigung.

Lieber Herr Böhmer,

häufiger hört man in letzter Zeit, Unternehmen und Marken müssten Haltung zeigen. Tatsächlich passiert das selten. Warum nicht nachhelfen? Denken sich politische Aktivisten und machen Nägel mit Köpfen.

Jetzt hat es Nutella erwischt. In Berlin ist ein Plakat aufgetaucht, das aussieht wie ein Out-of-home-Motiv von Ferrero. „Lieber braun aufs Brot als braun im Kopf“ steht darauf geschrieben. Vor einigen Tagen erst wurde Coca-Cola benutzt, um „für eine besinnliche Zeit“ zu werben mit dem Ratschlag: „Sag Nein zur AfD“

Aktivisten wollen Statement erzwingen

Mit diesen Aktionen zwingen die Urheber die Firmen, Stellung zu beziehen. Selbst wenn sie schweigen würden. Denn auch nichts zu sagen wäre ein Statement.

Coca-Cola zum Beispiel hat zwar festgestellt, dass das Motiv nicht aus dem Konzern stammt, sich gleichwohl inhaltlich nicht davon distanziert, sondern die Aussage gebilligt. Allein die vorsichtige Sympathie mit den Plakatklebern hat Coca-Cola Sympathien eingebracht.

Wie Ferrero wohl mit dem prank umgehen wird? Noch prüft das Unternehmen. Selbst eine laue Stellungnahme könnte gefährlich sein. Schon in der Offenbarung heißt es: „Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.“

Einen schönen Abend wünscht

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.