29.06.2021 Sag Jein zu Wurst

Und jetzt Fleischwurst von Herta?“ Schuhbeck antwortete „Ja, eben drum“

von: GFDK - Marketing News W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, glaubt es geht um die Wurst.

Lieber Herr Böhmer,

der Öko-Pionier Karl Ludwig Schweisfurth war in seinem früheren Leben der Wurst verpflichtet. Er industrialisierte die Fleischverarbeitung und machte aus seiner westfälischen Firma Herta das größte fleischverarbeitende Unternehmen Europas.   

1984 verkaufte er das Unternehmen an Nestlé und begann auf dem Gut Hermannsdorf bei Glonn in Bayern, Schweine nach Öko-Prinzipien zu züchten.  

1990 konfrontierte Herta den Meisterkoch Alfons Schuhbeck mit der Frage: „Den ganzen Tag die raffiniertesten Schmankerln und jetzt Fleischwurst von Herta?“ Schuhbeck antwortete: „Ja, eben drum“.   

Die Zeiten haben sich geändert. Vegetarisch und vegan zu leben ist eine Massenbewegung geworden. Aber es gibt sie noch, die Fleisch- und Wurstliebhaber. Und die, die hin- und hergerissen sind zwischen Wurst und Pflanze.   

Um die kümmert sich jetzt Herta. Kein „Entweder-oder“, sondern ein „Sowohl- als-auch“ ist die frohe Botschaft für Fleischesser mit Gemüse-Tendenzen. 

„Sag Jein zu Wurst“, fordert Herta und serviert beides gemeinsam. Mal ergänzen Brokkoli und Karotte das Fleischprodukt, mal Spinat und Knoblauch.   

So, jetzt schnell die News des Tages checken und dann gibt’s das Fußballspiel Deutschland gegen England. Da geht’s auch um die Wurst.

Einen spannenden Abend wünscht   

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.