13.11.2019 Den Vogel hat Adidas abgeschossen

Peinlichkeiten bei Adidas, Kraft Heinz und Unilever

von: GFDK - Marketing News - W&V Holger Schellkopf

Holger Schellkopf, Chefredakteur bei W&V, hat heute über Peinlichkeiten zu berichten. Den Vogel hat Adidas abgeschossen, die haben die Nahmen der Nationalspieler falsch geschrieben, und die Trikots kommen zudem ganz schlecht an.

Lieber Herr Böhmer,

in vier Tagen hat das Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft seinen ersten offiziellen Einsatz. Bereits jetzt hat das Leibchen allerdings schon für reichlich Diskussionsstoff gesorgt.  Dabei geht es nicht nur um die üblichen Auseinandersetzungen, ob das Trikot nun hübsch ist oder eben nicht - diesmal ist dem Sportriesen Adidas selbst eine kleine Peinlichkeit unterlaufen.

Peinlich berührt sind auch Kraft Heinz und Unilever - wenn auch aus ganz anderen Gründen. Ursache dafür sind Werbekampagnen auf der zwar sehr reichweitenstarken gleichzeitig aber angesichts des Contents etwas heiklen Plattform Pornhub. Beide Unternehmen haben jetzt offiziell verkündet, dass die Reichweiten auf diesem Sektor nicht mehr für Werbemaßnahmen genutzt werden sollen.

Wesentlich seriöser, aber auch wesentlich ernster ist die Frage, wie sich der Agenturmarkt entwickeln wird. Ist die Gattung der Agenturinhaber tatsächlich vom Aussterben bedroht? Ganz so schlimm ist es glücklicherweise noch nicht.

Einen schönen Abend wünscht

Holger Schellkopf

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.