22.03.2019 Distracted Boyfriend

New Work befindet sich gerade in der Metamorphose zu Modern Work

von: GFDK - Marketing News - W&V Holger Schellkopf

Die EU-Wettbewerbshüter haben am Mittwoch zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen den US-Internetriesen Google verhängt. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst „AdSense for Search“ seien andere Anbieter unzulässigerweise behindert worden, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Das Unternehmen müsse daher rund 1,49 Milliarden Euro Strafe zahlen.

Google hat seinen neuen Dienst Stadia vorgestellt. Deepblue befragt Bewerber via Alexa. Nach langem Ringen gehört Fox jetzt zu Disney. Cadbury hat Ärger in Großbritannien, weil es in einem Werbespot Jugendliche zu illegalen Taten aufrief.

Buchlieferung über Nacht in den Laden – heilige Kuh oder verzichtbar? Über diese Frage diskutiert der Buchmarkt angesichts einer Insolvenz. Und: Warum ein Schokoherz kein Customer Experience Management bedeutet und wie es besser geht.

Holger Schellkopf, Chefredakteur bei W&V hat da andere Sorgen.


Lieber Herr Böhmer,

eines der berühmtesten und meistverwendeten Internet-Memes überhaupt trägt den netten Titel Distracted Boyfriend. Sie wissen schon: Der junge Mann, der an der Hand seiner sichtlich entsetzten Freundin mit größtem Interesse einer anderen jungen Frau hinterherschaut.


Das Szenario passt ziemlich gut zur Situation, in der sich aktuell der FC Bayern München, sein Noch-Partner Audi und der Bald-Partner BMW befinden. Streng genommen ist man ja einen Schritt weiter als beim Meme, denn der Distracted Boyfriend FCB hat bereits große Aufmerksamkeit bei der Noch-nicht-Freundin geweckt. Wie die Sache weitergehen könnte, war auch Thema bei der Bilanzpräsentation der BMW AG.

Wesentlich harmonischer als zwischen dem Distracted Boyfriend und seiner Freundin sollte es in der Beziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, zwischen Führungskräften und Mitarbeitern, in Teams zugehen. Die Rahmenbedingungen haben sich da in der jüngeren Vergangenheit aber drastisch geändert.


Was unter dem Stichwort "New Work" wichtig geworden ist, befindet sich gerade in der Metamorphose zu Modern Work. Es geht um Unternehmen, die alle Veränderungen des digitalen Zeitalters nicht nur hinnehmen, sondern aktiv für sich nutzen wollen.

Bei Microsoft gibt es dafür sogar einen eigenen Bereich namens "Modern Workplace Customer Success", der Firmen bei dieser speziellen Art der Transformation berät. Spoiler 1: Vertrauen ist die neue Kontrolle ...

Selbst wenn man nicht gleich ein Beratungsmandat zu vergeben hat, sollte man sich trotzdem intensiv darüber Gedanken machen, wie Zusammenarbeit in Zeiten von Home Office, dezentralen oder gar internationalen Teams gut funktionieren kann.

Slack ist ein Tool, das in diesen Fällen häufig zum Einsatz kommt. Kein Zufall also, dass der Slack-Europachef ein paar gute Tipps für die digitale Zusammenarbeit auf Lager hat.
Spoiler 2: Mit Tools ist es noch lange nicht getan ...

Einen interessanten Abend wünscht

Holger Schellkopf

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.