05.02.2019 Bagels und Donuts mit Loch

Lidl verkauft Autos, Facebook verkauft Autos und Lidl trifft das falsche Loch

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Ressortleiter Marketing bei W&V, hat viel Humor. Das beweist er mit seiner Kritik in Bezug auf den Umgang mit den Lidl Löcher. Da kann man herzlich lachen. Wobei, ob Lidl zum lachen ist, kann ich nicht beurteilen.

Lieber Herr Böhmer,
ja, sind denn jetzt alle verrückt geworden? Lidl verkauft Autos, Facebook verkauft Autos, Intersport verkauft Skikurse…
Warum auch nicht. Wenn’s funktioniert…
 

Ja, im Vertrieb steckt viel kreatives Potenzial. Deshalb wird Sven Schuwirth bei Audi auch einen neu gegründeten Vertriebsbereich führen, namens „Vertriebssteuerung“. Klingt zwar unsexy, ist es aber ganz und gar nicht. Wer mal einen Autohändler am Stadtrand besucht, wird schnell merken, dass da bei der Digitalisierung zur Kundenschnittstelle und der Vernetzung mit der Markenkommunikation noch ordentlich Luft nach oben ist.
 
Und wo wir gerade beim Thema „verrückt“ sind: Der Discounter Lidl hat einen Post auf Facebook gelöscht, in dem er für Bagels und Donuts geworben hat. Und zwar mit der Überschrift „Loch ist Loch“.
 
Die Löschung wurde notwendig, nachdem der Vorwurf aufkam, diese Werbung sei frauenfeindlich. Mag sein. Aber mal ehrlich: Hätten die Lidls das absichtlich gemacht, wären sie doch wirklich verrückt. Ich glaube eher, das lief ab wie bei einem guten Kreativbrainstorming so üblich:
 
„Okay, Leute, Bagels und Donuts. Was fällt Euch dazu ein?“
„Homer Simpson?“
„Geht nicht. Wegen der Lizenzgebühren.“
„Die Ringe der Olympische Spiele?“
„Aber das sind doch fünf und nicht zwei. Und außerdem ist Oympia bestimmt auch geschützt.“
„Oh, ey, ich krieg echt Hunger, wenn ich immer die Dinger angucken muss.“
„Ich auch. Ich hab‘ echt schon n richtiges Loch im Magen.“
„Loch!“
„Was?“
„Na, die haben Beide ein Loch: Bagle und Donut. Da kann man doch was draus machen.“
„Ja klar. Loch ist Loch“.
„Gekauft!“

 
Schluss jetzt. Es wird langsam Zeit für ein Abendbrötchen.
 
Uns allen noch einen kreativen Abend ohne bad feelings,
 
Ihr Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.