03.06.2021 Beschwerdewelle wegen Cookie-Bannern

Ist Ihr Cookie-Banner wirklich DSGVO-konform? Es kann teuer werden

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, sieht Unheil auf Unternehmen aufkommen.

Lieber Herr Böhmer,

ist Ihr Cookie-Banner wirklich DSGVO-konform? Vielleicht fragen Sie lieber noch mal Ihre Rechtsberatung. Denn sonst könnte es in Kürze teuer werden.

Die europäische Datenschutzorganisation Noyb sagt, dass die meisten Banner nicht den Anforderungen entsprechen. Und sie will handeln.

Das Team um den Datenschutzaktivisten Max Schrems hat bereits 560 Beschwerdeschreiben an Unternehmen verschickt. Mehr als 10.000 weitere sollen folgen. Ich hoffe, Sie sind nicht dabei.  

Wer braucht eigentlich diese ganzen Daten? Amazon gilt zwar als einer der größten Datensammler der Welt, setzt aber bei der eigenen Werbung eher auf Intuition.

Das zumindest berichten Simon Morris und David Kolbusz. Morris leitet das weltweite Marketing bei Amazon. Kolbusz ist Kreativchef bei Droga5 in London und entwickelt Kampagnen für den Händler.

Die beiden lassen uns hinter die Kulissen ihrer Zusammenarbeit schauen.  

Dieser Shitstorm war vorprogrammiert. Das Domkapitel zu Köln hat dem Kölner Dom ein neues Logo geschenkt. Dass das vielen nicht gefällt, wie auch immer es aussieht, überrascht nicht.

Denn die Zielgruppe des Wahrzeichens könnte heterogener kaum sein. Liebe Kollegen von der verantwortlichen Agentur Jäger & Jäger: An euch liegt es nicht. Ihr hättet es nicht richtig machen können.  

Mich persönlich spricht es an, ich finde es passend. Aber ich bin Münchnerin. Was weiß ich schon von Köln?  

Einen schönen Abend wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.