14.06.2019 Supermarkt verteilt Plastiktüten

Ist das peinlich - Warzentinkturen, Porno-Shops und Darm-Medikamente

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Ressortleiter Marketing bei W&V, berichtet: Supermarkt verteilt Plastiktüten mit peinlichen Slogans für besseren Umweltschutz.

Lieber Herr Böhmer,

was ist peinlich? Warzentinkturen, Porno-Shops und Darm-Medikamente zum Beispiel. Deshalb druckt ein kanadischer Supermarkt vermeintliche Werbung für das Zeug auf Plastiktüten. Denn peinliche Sachen trägt man nicht gerne.

Super Idee - Fünf Cent für eine Tüte tun nicht weh. Aber Warzen-, Porno- oder Reizdarm-Botschafter zu sein, schon.

Für Milka, Ferrero oder Colgate dagegen kann man ohne Probleme botschaften? Nicht ganz. Wenn du Influencer bist, wie Cathy Hummels, dann musst du aufpassen.

Die Rechtslage ist nicht ganz klar. Deshalb plant Staatssekretär Gerd Billen nun ein Gesetz, das bestimmt, wann ein Post als Werbung gekennzeichnet werden muss. Wir sind gespannt.

Am bequemsten ist es, erfolgreich zu sein, ohne im Vordergrund stehen zu müssen. So wie die Herren von KKR zum Beispiel.

Die kaufen die halbe Medienbranche ein , aber kaum jemand weiß, dass die Besitzer des Unternehmens, Henry Kravis und George Roberts, aussehen wie die perfekten Hauptdarsteller von Scrooge & Marley aus Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte.

In diesem Sinne schon mal: Frohe Weihnachten

…sind ja nur noch sechs Monate

Rolf Schröter