22.01.2019 Dann geh' doch zu Netto

Gute Ideen haben viele Väter und Mütter - Dann geh' doch zum Anwalt

von: GFDK - Marketing News - W&V Jochen Kalka

Jochen Kalka, Chefredakteur bei W&V, weiß wie das ist, mit den guten Ideen, am Ende will sie immer jeder gehabt haben. Das kennen wir doch. Jung von Matt/Saga macht damit nun eigene Erfahrungen. "Dann geh' doch zu Netto!", diesen Spruch, reklamiert nun eine Mutter für sich. Ist eben so eine Sache mit dem Urheberrecht.

Lieber Herr Böhmer,

gute Ideen haben viele Väter und Mütter. Wie oft begegnet in unserer Branche gerade bei bekannten Slogans dieses: "Der ist von mir!". Oder eben in zig Variationen, etwa "da war ich mit dabei", "mein Team hat…", "die Ur-Idee kam von mir…".

Nun ist es eine Mutter, die den Slogan "Dann geh' doch zu Netto" mit erfunden haben will. Mag sein, dass sie Mutter jener Idee war. Jedenfalls fühlt sie sich als Miturheberin eines Werbespots im Sinne des Paragraf 8.

Die Agentur, Jung von Matt, sagt schlicht, die Dame habe keine Rechte an dem Slogan. Mag auch sein. Hilft nichts, da bleibt JvM nur, dass die Agentur der Dame sagt:

Dann geh' doch zum Anwalt

Guten Abend!

Dr. Jochen Kalka

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.