06.06.2019 Die Procter & Gamble-Marke

Gillette will Männer-Klischees in Frage stellen und bedient genau solche Klischees

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Ressortleiter Marketing bei W&V, zeifelt an der Glaubwürdigkeit des Procter & Gamble-Spots für Gillette in Spanien. In Spanien gehen die Uhren nun mal anders, was das Männerbild angeht.

Lieber Herr Böhmer,

1749 Dislikes und 518 Likes – irgendwie scheinen doch einige Spanier ein Problem zu haben mit dem neuen Gillette-Spot. Die Procter & Gamble-Marke stellt auch auf der iberischen Halbinsel die Frage, was Männlichkeit ausmacht. "Bist du Mann genug, du zu sein?"

Wer kein Spanisch kann, so wie ich, sieht einen Spot mit gutaussehenden, sportlichen, selbstbewussten Männern wie dem Schauspieler Paco León, dem Fußballer David Silva und der Drag Queen Rubén Errebeene, untermalt von einer zwar ruhigen, dennoch männlich-markanten Off-Stimme.

Gillette will Männer-Klischees in Frage stellen. Aber die Bilder liefern genau solche Klischees: Starke, mutige Männer. Ohne Schwächen. Ohne Zweifel.

Wer im Marketing arbeitet und Schwächen und Zweifel vermeiden will, dem sei die Munich Marketing Week ans Herz gelegt. Insbesondere der Liveblog Marketing Tech Convention. Dort stellt zum Beispiel Matthias Schrader sein „Pivoting to the Next Level of Marketing: The Journey to 2030“ vor.

Na gut. Wenn selbst Matthias Schrader elf Jahre Zeit zum Einschwenken gibt, dann haben wir Männer auch mit uns und Gillette noch ein wenig Geduld.

Schönen Abend noch und hoffentlich bis nachher auf der W&V Meetnight

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.